Zum Inhalte wechseln

Darum ist der FC Barcelona so scharf auf Dortmunds Dembele

BVB-Youngster auf den Spuren von Messi und Neymar

von Lucia Hauck

08.08.2017 | 12:31 Uhr

Dortmunds Ousmane Dembele ist heißer Kandidat als Neymar-Ersatz beim FC Barcelona.
Image: Dortmunds Ousmane Dembele ist heißer Kandidat als Neymar-Ersatz beim FC Barcelona.  © DPA pa

Der Wechsel von Neymar nach Paris füllt beim FC Barcelona zwar die Kassen, reißt aber auch ein großes Loch in die Offensive der Katalanen. Dieses Loch soll möglichst hochwertig gestopft werden. Dabei scheint ein Dortmunder Shootingstar ganz oben auf Barcas Wunschzettel zu stehen.

Erst 20 Jahre ist Ousmane Dembele alt und schon nach einer Saison kaum noch aus dem Angriffsspiel von Borussia Dortmund wegzudenken. Kein Wunder, dass der große FC Barcelona bei der Suche nach einem Neymar-Ersatz auf den BVB-Youngster aufmerksam geworden ist. Könnte der Franzose diese großen Fußstapfen wirklich ausfüllen?

In Dortmund mauserte sich Dembele innerhalb kürzester Zeit vom Toptalent zum unumstrittenen Stammspieler. Von 51 Pflichtspielen stand der Offensivallrounder 49 Mal auf dem Platz, davon 38 Mal in der Startelf. Der 20-Jährige war damit in der vergangenen Saison zusammen mit Gladbachs Jannik Vestergaard der Bundesliga-Feldspieler mit den meisten Pflichtspieleinsätzen.

BVB bezieht Stellung zu Dembele-Gerüchten

BVB bezieht Stellung zu Dembele-Gerüchten

Der FC Barcelona und Dortmunds Talent Ousmane Dembele sollen sich über einen Wechsel einig sein.

Rekord-Duo im Sturm der Dortmunder

Dabei wirbelte der Franzose die Defensivabteilungen der Gegner ordentlich durcheinander. 30 Scorer-Punkte stehen nach seiner ersten Saison im BVB-Trikot zu Buche (10 Tore, 20 Assists) - nur die Top-Stürmer Robert Lewandwoksi (51) und Pierre-Emerick Aubameyang (45) haben innerhalb der Bundesliga in dieser Bilanz noch diese Nase vorn.

Transfer Update: Alle Wechsel und Gerüchte

Transfer Update: Alle Wechsel und Gerüchte

Immer am Ball bleiben - Sky Sport berichtet im Transfer Update über sämtliche Wechsel und Gerüchte.

Letzterer profitierte allerdings erheblich von seinem quirligen Offensivpartner. Elf seiner 20 Torvorlagen servierte Dembele seinem Teamkollegen Aubameyang - zehn davon in der Bundesliga. Rekord!

Nur Messi und Neymar dribbeln häufiger

Mit dieser Statistik muss sich der Dortmunder auch auf internationaler Ebene nicht verstecken. In den fünf europäischen Top-Ligen haben nur zwei Spieler mehr Vorlagen vorzuweisen: Tottenhams Christian Eriksen (23) und ein gewisser Neymar (21).

Pflichtspielvorlagen 2016/17 in den Top-Fünf-Ligen Europas

Spieler Verein Spiele Tore Vorlagen Dribblings erfolgreich
1 Eriksen Tottenham 48 12 23 91 43%
2 Neymar Barcelona 45 20 21 478 50%
3 Dembele Dortmund 49 10 20 334 47%
4 De Bruyne ManCity 49 7 20 108 63%
5 Forsberg Leipzig 31 8 19 147 48%

Auch in Sachen Ballführung kann es Dembele schon mit den ganz großen seiner Zunft aufnehmen. Einzig Neymar (478 Mal) und Lionel Messi (340 Mal) gingen häufiger ins Dribbling als der BVB-Youngster.

Für rund 15 Millionen Euro kam Dembele im vergangenen Sommer von Stade Rennes nach Dortmund. Mehr als 100 Millionen Euro Ablöse fordert der BVB nun im Falle eines Wechsels. Das sagt eigentlich schon alles über die Qualität des Shootingstars.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wann wird der BVB bei Dembele schwach?

Weiterempfehlen: