Zum Inhalte wechseln

Darum will Tuchel wieder Klopps Nachfolger werden

Liverpool empfängt PSG

von Fabio Porta

18.09.2018 | 22:07 Uhr

Thomas Tuchel und Jürgen Klopp treffen in der Champions League mit PSG und Liverpool aufeinander.
Image: Thomas Tuchel und Jürgen Klopp treffen in der Champions League mit PSG und Liverpool aufeinander. © Getty

Am Abend steigt das erste große Kräftemessen in der Königsklasse. Für Thomas Tuchel könnte die Reise in der Champions League nicht schwieriger beginnen. 

Der ehemalige BVB-Coach muss mit PSG direkt in Liverpool ran - und gegen seinen Vorgänger aus Mainz und Dortmund bestehen. Thomas Tuchel trifft Jürgen Klopp. Zwischen den beiden ganz speziellen Trainern gibt es viele Parallelen. Doch damit soll jetzt Schluss sein.

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Alle Infos zur UEFA Champions League Saison 2018/19 auf Sky

Hier erfährst Du, welche Spiele der Königsklasse Du auf Sky sehen kannst, wie die neuen Anstoßzeiten sind und vieles mehr.

Klopp lobt Tuchel

"Er ist ein fantastischer Trainer. Es war eine sehr intelligente Entscheidung von Paris, Thomas Tuchel zu verpflichten. Dieses Team hat eine unglaubliche individuelle Qualität und da brauchst du einen Trainer, der ihnen immer noch etwas beibringen kann", lobt der Reds-Coach fast überschwänglich sein Gegenüber.

0:30
Das sagt Klopp über Tuchel

Tuchel ist da etwas zurückhaltender: "Es gibt viele Favoriten. Liverpool ist einer davon." Beide Trainer sammelten ihre ersten Erfahrungen im Profibereich bei Bundesligist Mainz 05, bis es für beide zum BVB ging.

Champions-League-Hit Liverpool - PSG

Champions-League-Hit Liverpool - PSG

Am Dienstag treffen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel erstmals in der Champions League aufeinander.

Tuchel mag Vergleiche mit Klopp nicht

Der 45-Jährige Tuchel musste sich bisher immer an den Erfolgen von Klopp messen lassen - das gefällt dem PSG-Coach gar nicht: "Ich kenne wenige Menschen, die so eine Wirkung auf andere haben wie Jürgen." Sein Nachfolger zu sein, sei "wie 'Wetten, dass ..?' nach Thomas Gottschalk zu moderieren", sagte Tuchel dem WDR.

In Paris hat er jetzt die Chance, seine ganz eigene Erfolgsstory ohne Vergleiche mit dem Reds-Trainer zu schreiben. Mit Kylian Mbappe, Neymar und Edinson Cavani steht ihm dafür eines der gefährlichsten Offensiv-Trios der Welt zur Verfügung. Und den PSG-Boss hat er schon auf seiner Seite: "Wir haben den besten Trainer der Welt", meint Nasser Al-Khelaifi.

preview image 0:40
Tuchel: Jürgen hat einen Vorteil

Tuchel stören die Vergleiche zwar, er hätte aber sicher nichts dagegen, ein Jahr nach Klopp das Finale der Champions League zu erreichen - und erneut sein Nachfolger zu werden.

Mehr Fußball

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Liverpool: Alisson - Robertson, Gomez, van Dijk, Alexander-Arnold - Wijnaldum - Milner, Keita - Mane, Salah, Firmino. - Teammanager: Jürgen Klopp.

Paris: Areola - Bernat, Kimpembe, Silva, Meunier - Diarra - Nkunku, Rabiot - Neymar, Mbappe - Cavani. - Trainer: Thomas Tuchel.

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

Mehr zum Autor Fabio Porta

Weiterempfehlen: