Zum Inhalte wechseln

Deutschland gegen Spanien: U19-Juniorinnen verpassen ersten EM-Titel seit 2011

Aus der Traum! U19-Juniorinnen verpassen EM-Titel nach Elfer-Drama

Die 19-Juniorinnen verpassen den EM-Titel.
Image: Die 19-Juniorinnen verpassen den EM-Titel.  © Imago

Im Elfmeterschießen mussten sich die deutschen U19-Juniorinnen gegen die Titelverteidigerinnen aus Spanien geschlagen geben.

Die deutschen U19-Juniorinnen haben bei der Europameisterschaft in Belgien ihren ersten EM-Triumph seit 2011 verpasst. Titelverteidiger Spanien unterlag das Team von Trainerin Kathrin Peter am Sonntag im Finale von Leuven mit 2:3 nach Elfmeterschießen, nach 120 Minuten hatte es 0:0 gestanden. Mit ihrem nun fünften Erfolg rücken die Spanierinnen bis auf einen Titel an Rekordhalter Deutschland heran.

FIFA Frauen WM 2023: Wann spielt die deutsche Nationalmannschaft?

  • Gruppe: Gruppe H
  • Gruppengegnerinnen: Marokko, Kolumbien, Südkorea
  • 1. Spiel: Deutschland – Marokko (Anpfiff: 24. Juli 2023, 10:30 Uhr)
  • 2. Spiel: Deutschland - Kolumbien (Anpfiff: 30. Juli 2023, 11:30 Uhr)
  • 3. Spiel: Südkorea – Deutschland (Anpfiff: 03. August 2023, 12:00 Uhr)
  • Mögliche Achtelfinalgegnerinnen: Frankreich, Jamaika, Brasilien, Panama

Nach einer taktisch geprägten, zweikampfbetonten ersten Halbzeit kam die deutsche Elf forsch aus der Kabine. Doch vor gut 3000 Zuschauerinnen und Zuschauern vergaben Alara Sehitler (50.) und Franziska Kett (52.) aus aussichtsreichen Positionen. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit traf Spaniens Lucia Corrales (89.) nach einem Konter den Pfosten.

Mit zwei Siegen aus drei Vorrundenspielen war die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) als Gruppenzweiter ins Halbfinale eingezogen, dadurch hatten sich die Juniorinnen bereits für die U20-WM qualifiziert. Anschließend war gegen Frankreich (3:2 n.V.) der Endspieleinzug trotz 0:2-Pausenrückstands geglückt.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten