Zum Inhalte wechseln

DFB News: Süle positiv getestet: Vier weitere Spieler müssen abreisen

Süle positiv getestet: Diese vier weiteren Spieler müssen abreisen

10.11.2021 | 09:27 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

DFB-Arzt Tim Meyer wird auf der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft gefragt, ob die Spieler, die abreisen mussten, nicht geimpft sind (Video-Länge: 35 Sekunden).

Nach dem positiven Corona-Test bei Niklas Süle hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Münchner sowie Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Karim Adeyemi nach Hause geschickt.

Das Quartett neben Süle kann demnach bei den beiden abschließenden WM-Qualifikationsspielen am Donnerstag (20.45 Uhr) in Wolfsburg gegen Liechtenstein und drei Tage später in Armenien ebenfalls nicht mitwirken.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Die anderen vier Spieler, die am Montag mit Süle im Flugzeug von München nach Wolfsburg gesessen hatten, erhalten laut DFB-Direktor Oliver Bierhoff eine "besondere Betreuung", in Quarantäne müssen sie aber nicht.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Auf der Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft geht es um das Thema Corona (Video-Länge: 1:20 Minuten).

Teamarzt gibt keine Auskunft über Impfstatus der Spieler

Zuvor hatte der DFB mitgeteilt, dass ein vollständig geimpfter Spieler positiv auf COVID-19 getestet und vier weitere Spieler trotz eines negativen Tests im Teamhotel in Quarantäne geschickt worden seien. Letzteres sei aufgrund der Kontaktverfolgung als Kontaktpersonen der Kategorie 1 vom Gesundheitsamt angeordnet worden. Es zählt die Corona-Schutzverordnung des Wohnortes.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In diesem Video (Länge: 1:19 Minuten) antwortet Oliver Bierhoff auf die Frage, ob künftig nur noch geimpfte oder genesene Fußballer spielen sollten.

Dass es sich bei Kimmich, Gnabry, Musiala und Adeyemi um ungeimpfte Spieler handelt, wollte Teamarzt Tim Meyer bei der Pressekonferenz am Dienstagmittag weder bestätigen noch dementieren: "Die Impfung ist ein Kriterium, genau wie die Intensität und Dauer der Kontakte."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Das Vormittagstraining hatte der DFB abgesagt und stattdessen eine individuelle Einheit im Teamhotel angesetzt. Am Nachmittag soll aber um 16.15 Uhr in Wolfsburg ein Training auf dem Rasen stattfinden.

Baku, Arnold und Volland nachnominiert

Währenddessen nominierte Flick zwei Wolfsburger für die anstehenden Länderspiele nach. Ridle Baku und Maximilian Arnold werden neu zum Team stoßen.

Mehr dazu

Baku (23) hat bislang zwei Länderspiele absolviert, eins davon unter Bundestrainer Hansi Flick im vergangenen September beim 2:0 im Hinspiel in der Schweiz gegen Liechtenstein. Arnold (27) war bislang einmal im DFB-Trikot zum Einsatz gekommen - im Mai 2014 beim 0:0 gegen Polen.

Auch Kevin Volland von der AS Monaco wurde vom Bundestrainer nachnominiert.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten