Zum Inhalte wechseln

DFB Pokal News: Noten und Einzelkritik von RB Leipzig im Finale

Leipzigs Final-Noten: Vier Mal die Fünf - nur ein Joker überzeugt

Sky Sport

14.05.2021 | 15:03 Uhr

RB Leipzig verliert das DFB-Pokalfinale mit 1:4 gegen Borussia Dortmund. Vor allem in der ersten Hälfte stehen einige Spieler neben sich. Die RB-Akteure in der Einzelkritik.

Auch das zweite Pokalfinale der Vereinsgeschichte geht für RB Leipzig verloren. Borussia Dortmund überrollte das Team von Julian Nagelsmann in der ersten Halbzeit. Ausgang waren meistens individuelle Fehler. Einige Akteure waren nicht ganz auf der Höhe, vier Spieler erhalten daher die Note fünf. Der Großteil der Einwechselspieler kann hingegen überzeugen.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Leipzig-Noten gegen den BVB

  1. PETER GULACSI:
    Image: PETER GULACSI: Bei allen Toren ist er ohne wirkliche Chance. Wenn er am Ball ist, strahlt er Ruhe aus. Verhindert in der 84. Minute die Riesenchance von Sancho und hält Leipzig vorerst im Spiel. NOTE: 3 © DPA pa
  2. LUKAS KLOSTERMANN:
    Image: LUKAS KLOSTERMANN: Geht beim 1:0 nicht richtig hin und spielt ansonsten sehr unauffällig. Nach vorne setzt er so gut wie keine Akzente. NOTE: 4 © Imago
  3. DAYOT UPAMECANO:
    Image: DAYOT UPAMECANO: Beim 2:0 durch Haaland muss er stabil bleiben. Ansonsten spielt er solide in der Abwehr und rettet den ein oder anderen Ball. NOTE: 4 © Imago
  4. MARCEL HALSTENBERG:
    Image: MARCEL HALSTENBERG: Beim 3:0 wird er alleine gelassen und kann nichts dagegen unternehmen. Ansonsten bleibt er stabil und kann einige Bälle abfangen. Vor allem in der zweiten Hälfte geht er entschlossen in die Zweikämpfe. NOTE: 3 © Imago
  5. NORDI MUKIELE:
    Image: NORDI MUKIELE: Er ist wie Klostermann viel zu passiv beim 1:0. Danach wird er allmählich aggressiver. Als Außenbahnspieler bringt er aber kaum Gefahr in der Offensive. Muss in der 62. Minute runter. NOTE: 5 © DPA pa
  6. MARCEL SABITZER:
    Image: MARCEL SABITZER: Als Kapitän versucht er Härte vorzuleben und geht in einigen Situationen gut dazwischen. Vor allem gelingt ihm das in Hälfte zwei. Außerdem setzt er hier und da zum Fernschuss an. NOTE: 3 © Imago
  7. KEVIN KAMPL:
    Image: KEVIN KAMPL: Verliert den Ball vor dem 1:0. Beim dritten Tor bleibt er stehen und reklamiert. Trotz einer Rettungsaktion kurz nach Wiederanpfiff, als Reus sonst einschieben kann, ein gebrauchter Tag. Wird in der 62. Minute ausgewechselt. NOTE: 5  © Imago
  8. AMADOU HAIDARA:
    Image: AMADOU HAIDARA: Über die gesamte Partie schien er nur selten Akzente setzen zu können. Er versuchte einige riskante Anspiele, die aber kaum beim Mitspieler ankamen. Verließ in der 70. Minute den Platz. NOTE: 4 © DPA pa
  9. DANI OLMO:
    Image: DANI OLMO: Schon in der ersten Halbzeit ist er einer der wenigen Lichtblicke, legt eine Chance von Sörloth gut auf. Sein Tor erzielte er mit purem Willem und seinem schwächeren Fuß. In Halbzeit zwei dreht er auf. NOTE: 3 © DPA pa
  10. ALEXANDER SÖRLOTH:
    Image: ALEXANDER SÖRLOTH: Er ist der Zielspieler und kann so manchen Ball festmachen. In der 39. Minute schießt er an das Außennetz und bleibt sonst ziemlich ungefährlich. Bleibt zur Halbzeit in der Kabine. NOTE: 5 © Imago
  11. HEE-CHAN WANG:
    Image: HEE-CHAN WANG: In vielen Situationen bleibt der Stürmer glücklos. Fehlpässe und Ballverluste sind keine Seltenheit, so auch vor Dortmunds zweitem Treffer. Kommt ebenfalls nicht aus der Kabine zurück. NOTE: 5 © Imago
  12. CHRISTOPHER NKUNKU:
    Image: CHRISTOPHER NKUNKU: Kommt zur zweiten Hälfte und ist sofort im Rampenlicht und schießt mit der ersten Aktion an die Latte. Insgesamt belebt er das Spiel der Leipziger enorm und legt Olmos Treffer vor. NOTE: 3 © DPA pa
  13. YUSSUF POULSEN:
    Image: YUSSUF POULSEN: Auch er kommt nach der Pause rein und kann das Spiel erfrischen. Doch die letzte Konsequenz fehlt. Ein abgefälschter Fernschuss und eine gute Vorlage waren die Highlights. NOTE: 3 © Imago
  14. EMIL FORSBERG:
    Image: EMIL FORSBERG: In der 62. Minute eingewechselt bringt er sofort Energie in das Spiel und fängt einen Ball ab. Daraus wird nichts, setzt in der 71. Minute den Ball an den Pfosten. Ansonsten der Fixpunkt in der Leipziger Zentrale. NOTE: 3 © Imago
  15. KONRAD LAIMER:
    Image: KONRAD LAIMER: Er kommt in der 62. Minute auf das Feld. Viel am Spiel kann er nicht ändern. Bleibt weitgehend ohne große Akzente auf der rechten Außenbahn. Setzt sich vor der Forsberg-Chance stark durch. NOTE: 4 © DPA pa
  16. BENJAMIN HENRICHS:
    Image: BENJAMIN HENRICHS: Darf ab der 70 Minute ran aber kann auf Links so gut wie nichts ausrichten. Flankenversuche werden meist abgefangen. NOTE: 4 © DPA pa

Beim 1:0 der Dortmunder agieren gleich zwei Spieler zu passiv. Beim zweiten Tor des BVB macht Dayot Upamecano, der nach dieser Saison zum FC Bayern wechseln wird, gegen Erling Haaland keine gute Figur. Oft entstehen die Gegentore aus leichtfertigen Ballverlusten im Mittelfeld.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Torhüter Peter Gulacsi muss einem wohl am meisten Leid tun. Der Ungar kann an keinem der Gegentore etwas ausrichten und sich nur selten auszeichnen. Beim letzten Tor von Haaland kommt noch eine gehörige Portion Pech hinzu.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten