Zum Inhalte wechseln

DFB-Team News: Der EM-Fahrplan der deutschen Nationalmannschaft

Der Fahrplan des DFB-Teams: Mittwoch nominiert Löw den Kader

Sky Sport

19.05.2021 | 09:38 Uhr

Jogi Löw und seine Jungs haben vor der EM noch ein straffes Programm vor sich.
Image: Jogi Löw und seine Jungs haben vor der EM noch ein straffes Programm vor sich.  © Imago

Am 11. Juni startet die Europameisterschaft 2021 (EURO 2020). Sky gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Vorbereitung der Nationalelf.

Wo trainiert die Nationalmannschaft während der Europameisterschaft und wo spielt sie überhaupt? Bis wann muss der Kader nominiert werden, wie sieht es mit den Champions-League-Finalisten aus und was passiert, wenn ein Spieler während der EURO mehrere Tage in Quarantäne muss? Sky gibt Antworten auf wichtige Fragen, die sich wenige Wochen vor dem Turnierstart stellen.

Wann findet die Nominierung des EM-Kaders statt?

Die Bekanntgabe des deutschen EM-Kaders findet am 19. Mai ab 12.30 Uhr statt. Sky Sport News übertragt die Pressekonferenz live. Am 1. Juni müssen die offiziellen Kader der UEFA bekanntgegeben werden. Danach dürfen nur noch Spieler getauscht beziehungsweise nachnominiert werden, wenn eine schwere Verletzung oder eine Krankheit vorliegt. Medienberichten zufolge sollen sowohl Thomas Müller, als auch Mats Hummels zum EM-Kader von Bundestrainer Löw gehören.

  1. Neuer
    Image: SICHER DABEI: Manuel Neuer (Tor, FC Bayern) © Imago
  2. MATTHIAS GINTER:
    Image: Matthias Ginter (Abwehr, Borussia Mönchengladbach) © Getty
  3. Niklas Süle kann gegen die Ukraine und Spanien spielen.
    Image: Niklas Süle (Abwehr, FC Bayern) © Getty
  4. ANTONIO RÜDIGER
    Image: Antonio Rüdiger (Abwehr, FC Chelsea) © Getty
  5. Mittelfeld: Leon Goretzka ( FC Bayern München).
    Image: Leon Goretzka (Mittelfeld, FC Bayern) © Imago
  6. Ilkay Gündogan hat seine Traumelf aufgestellt.
    Image: Ilkay Gündogan (Mittelfeld, Manchester City) © Imago
  7. JOSHUA KIMMICH:
    Image: Joshua Kimmich (Mittelfeld, FC Bayern) © Getty
  8. Mittelfeld: Toni Kroos ( Real Madrid).
    Image: Toni Kroos (Mittelfeld, Real Madrid) © Imago
  9. Deutschland und die Türkei trennen sich 3:3. In der Nachspielzeit kassiert die DFB-Elf den Ausgleich.
    Image: Kai Havertz (Mittelfeld, FC Chelsea) © Getty
  10. LEROY SANE:
    Image: Leroy Sane (Angriff, FC Bayern) © Getty
  11. SERGE GNABRY:
    Image: Serge Gnabry (Angriff, FC Bayern) © Imago
  12. Timo Werner fehlt vermutlich im Länderspiel gegen die Türkei.
    Image: Timo Werner (Angriff, FC Chelsea) © Getty
  13. KEVIN TRAPP:
    Image: GUTE CHANCEN: Kevin Trapp (Tor, Eintracht Frankfurt) © Imago
  14. GUTE CHANCEN: Bernd Leno (Tor, FC Arsenal)
    Image: Bernd Leno (Tor, FC Arsenal) © Getty
  15. EMRE CAN:
    Image: Emre Can (Abwehr, Borussia Dortmund) © Getty
  16. Halstenberg
    Image: Marcel Halstenberg (Abwehr, RB Leipzig) © Imago
  17. Lukas Klostermann: 10 Einsätze.
    Image: Lukas Klostermann (Abwehr, RB Leipzig) © Getty
  18. Abwehr: Robin Gosens ( Atalanta Bergamo).
    Image: Robin Gosens (Abwehr, Atalanta Bergamo) © Imago
  19. WACKELKANDIDATEN: Thomas Müller (Mittelfeld, FC Bayern)
    Image: Thomas Müller (Mittelfeld, FC Bayern) © Getty
  20. Marco Reus (Angriff, Borussia Dortmund)
    Image: Marco Reus (Angriff, Borussia Dortmund) - verzichtet aber freiwillig auf die EM © Getty
  21. Mittelfeld: Jamal Musiala (FC Bayern München)
    Image: Jamal Musiala (Mittelfeld, FC Bayern) © Imago
  22. Mats Hummels (Abwehr, Borussia Dortmund)
    Image: WACKELKANDIDATEN: Mats Hummels (Abwehr, Borussia Dortmund) © Getty
  23. JONATHAN TAH:
    Image: Jonathan Tah (Abwehr, Bayer Leverkusen) © Getty
  24. ROBIN KOCH:
    Image: Robin Koch (Abwehr, Leeds United) © Imago
  25. PHILIPP MAX:
    Image: Philipp Max (Abwehr, PSV Eindhoven) © Getty
  26. Thilo Kehrer: 9 Einsätze.
    Image: Thilo Kehrer (Abwehr, Paris St. Germain) © Getty
  27. RIDLE BAKU:
    Image: Ridle Baku (Abwehr, VfL Wolfsburg) © Getty
  28. ticker
    Image: Florian Neuhaus (Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach) © Imago
  29. JULIAN BRANDT:
    Image: Julian Brandt (Mittelfeld, Borussia Dortmund) © Getty
  30. JULIAN DRAXLER (ab 77.):
    Image: Julian Draxler (Mittelfeld, Paris St. Germain) © Getty
  31. Amin Younes (Mittelfeld, Eintracht Frankfurt)
    Image: Amin Younes (Mittelfeld, Eintracht Frankfurt) © Imago
  32. SCHLECHTE KARTEN: Christian Günter (Abwehr, SC Freiburg)
    Image: SCHLECHTE KARTEN: Christian Günter (Abwehr, SC Freiburg) © Imago
  33. Jerome Boateng (Abwehr, FC Bayern)
    Image: Jerome Boateng (Abwehr, FC Bayern) © Getty
  34. Nico Schulz: 11 Einsätze, 2 Tore.
    Image: Nico Schulz (Abwehr, Borussia Dortmund) © Getty
  35. Niklas Stark: 2 Einsätze.
    Image: Niklas Stark (Abwehr, Hertha BSC) © Getty
  36. Felix Uduokhai (Abwehr, FC Augsburg)
    Image: Felix Uduokhai (Abwehr, FC Augsburg) © Imago
  37. BENJAMIN HENRICHS
    Image: Benjamin Henrichs (Abwehr, RB Leipzig) © DPA pa
  38. Sebastian Rudy (Mittelfeld, TSG Hoffenheim)
    Image: Sebastian Rudy (Mittelfeld, TSG Hoffenheim) © Getty
  39. Platz 10: Maximilian Arnold - 19 Jahre, elf Monate und 16 Tage
    Image: Maximilian Arnold (Mittelfeld, VfL Wolfsburg) © Imago
  40. Mahmoud Dahoud: 1 Einsatz.
    Image: Mahmoud Dahoud (Mittelfeld, Borussia Dortmund) © Getty
  41. Suat Serdar: 4 Einsätze.
    Image: Suat Serdar (Mittelfeld, Schalke 04) © Getty
  42. JONAS HOFMANN:
    Image: Jonas Hofmann (Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach) © Getty
  43. Wirtz
    Image: Florian Wirtz (Mittelfeld, Bayer Leverkusen) © Imago
  44. Nadiem Amiri: 4 Einsätze.
    Image: Nadiem Amiri (Mittelfeld, Bayer Leverkusen) © Getty
  45. Kerem Demirbay (Mittelfeld, Bayer Leverkusen)
    Image: Kerem Demirbay (Mittelfeld, Bayer Leverkusen) © Getty
  46. Mario Götze (Mittelfeld, PSV Eindhoven)
    Image: Mario Götze (Mittelfeld, PSV Eindhoven) © Getty
  47. Lars Stindl (Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach)
    Image: Lars Stindl (Mittelfeld, Borussia Mönchengladbach) © Getty
  48. Luca Waldschmidt: 4 Einsätze, 1 Tor.
    Image: Luca Waldschmidt (Angriff, Benfica) © Getty
  49. Sturm: Max Kruse (Union Berlin).
    Image: Max Kruse (Angriff, Union Berlin) © Imago
  50. Kevin Volland (AS Monaco)
    Image: Kevin Volland (Angriff, AS Monaco) © Getty

Welche Neuerungen und Regeln gibt es bei der Nominierung?

Bei der EURO 2021 dürfen die Teams 26 anstatt der normal 23 Spieler nominieren. Drei davon müssen Torhüter sein. Die UEFA will den Teams dadurch mehr Flexibilität verschaffen, sollte es zum Beispiel zu Infektionen mit dem Coronavirus kommen. Im Spieltagskader stehen jedoch weiterhin nur 23 Spieler (inkl. drei Torhüter).

Die wichtigsten Termine der DFB-Elf vor der EM

Datum Ereignis
Mittwoch, 19. Mai Nominierung des vorläufigen EM-Kaders
Samstag, 22. Mai Letzter Bundesliga Spieltag 2020/21
Freitag, 28. Mai DFB-Team beginnt Trainingslager in Seefeld, Österreich
Samstag, 29. Mai Champions-League- Finale, Manchester City - FC Chelsea
Dienstag, 01. Juni Meldung des offiziellen EM-Kaders an die UEFA
01./02. Juni Ankunft der CL-Finalisten
Mittwoch, 02. Juni Testspiel vs. Dänemark (Innsbruck)
Sonntag, 06. Juni Ende des Trainingslagers in Seefeld
Montag, 07. Juni Testspiel vs. Lettland (Düsseldorf)
Donnerstag, 08. Juni Einzug ins EM-Quartier in Herzogenaurach
Dienstag, 15. Juni 1. Gruppenspiel vs. Frankreich (München)

Nach dem 1. Juni dürfen nur noch Spieler getauscht beziehungsweise nachnominiert werden, wenn eine schwere Verletzung oder eine Krankheit vorliegt. Muss sich ein Spieler in Quarantäne begeben, zählt das auch als Tauschgrund.

Wo bereitet sich die Nationalmannschaft auf die EM vor?

Jogi Löw und seine Mannschaft beziehen am 28. Mai und damit drei Tage später als ursprünglich angedacht, ihr Trainingslager in der Olympiaregion Seefeld in Tirol (Österreich). Hintergrund sind die Corona-Maßnahmen in der sogenannten "Blase", die besagen, dass die Nationalmannschaft nach der EM-Generalprobe am 7. Juni gegen Lettland in Düsseldorf nicht mehr auseinandergehen darf. Zunächst waren nach dem letzten Test zwei freie Tage vorgesehen. In Seefeld, wo 2019 die Nordischen Skiweltmeisterschaften stattgefunden haben, schwitzt die DFB-Elf für knapp zwei Wochen und übernachtet rund 130 Kilometer südlich von München im Hotel Nidum. Der Nationalmannschaft stehen zwei Naturrasenplätze und ein Kleinfeld zur Verfügung.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Was passiert mit den Nationalspielern, die noch das CL-Finale spielen?

Da das diesjährige Finale der Champions League erst am 29. Mai (ab 21 Uhr live auf Sky Sport 1 und in HD sowie UHD) stattfindet, werden die Nationalspieler Antonio Rüdiger, Kai Havertz, Timo Werner (alle FC Chelsea) und Ilkay Gündogan (Manchester City) die ersten Tage in Seefeld verpassen. Je nachdem, wie lange Jogi Löw den Spielern - sofern er sie nominiert - noch Erholung gönnt, stoßen sie Anfang Juni zum DFB-Team dazu. Das wird voraussichtlich am 1. Juni oder 2. Juni der Fall sein.

Mehr dazu

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Alle Kolumnen von Matthäus im Überblick

Rekordnationalspieler und Sky Experte Lothar Matthäus analysiert jede Woche exklusiv in seiner Kolumne "So sehe ich das" aktuelle Themen der Fußballwelt auf skysport.de

Wo ist das EM-Quartier der DFB-Elf?

Während der Europameisterschaft wird sich die Nationalelf in Herzogenaurach einquartieren und sich auf die einzelnen Spiele vorbereiten. Dort werden Neuer, Kroos und Co. ab dem 8. Juni im modernen Adidas-Campus, genannt "World of Sports", wohnen und trainieren. Es ist das erste Mal seit 2006, dass die DFB-Elf während eines großen Turniers in Deutschland bleibt. Der Campus liegt nur etwa 20 Kilometer vom Nürnberger Flughafen entfernt. Zum Spielort der Gruppenphase, der Allianz Arena in München, sind es rund zwei Stunden Busfahrt. 2006 gastierte hier während der Weltmeisterschaft die argentinische Nationalmannschaft.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Zum Durchklicken: Das deutsche EM-Quartier in Herzogenaurach

  1. Die DFB-Elf wird ihr EM-Quartier in Herzogenaurach bei Adidas. Das Camp heißt "Homeground". (Foto: DFB)
    Image: Die DFB-Elf wird ihr EM-Quartier in Herzogenaurach bei Adidas. Das Camp heißt "Homeground". (Foto: DFB)
  2. Das DFB-EM-Quartier aus der Vogelperspektive. (Foto: DFB)
    Image: Das DFB-EM-Quartier aus der Vogelperspektive. (Foto: DFB)
  3. Hier werden die DFB-Kicker während der EM nächtigen. (Foto: DFB)
    Image: Hier werden die DFB-Kicker während der EM nächtigen. (Foto: DFB)
  4. Diese Hütten bilden das Camp in dem die DFB-Stars während der EM schlafen werden. (Foto: DFB)
    Image: Diese Hütten bilden das Camp in dem die DFB-Stars während der EM schlafen werden. (Foto: DFB)

Gegen wen testet Deutschland vor der EM?

Am 2. Juni, einen Tag nach Bekanntgabe des offiziellen EM-Kaders, spielt Deutschland in Innsbruck (21 Uhr) gegen Dänemark. Zwischen dem Umzug von Seefeld nach Herzogenaurach macht die DFB-Elf einen Zwischenstopp in Düsseldorf und spielt dort am 7. Juni die EM-Generalprobe gegen Lettland (20:45 Uhr).

Wo trägt die Nationalmannschaft ihre Gruppenspiele aus?

Jogi Löw und seine Mannschaft haben das Glück, dass sie alle drei Gruppenspiele in der Allianz-Arena in München austragen dürfen. Dort bekommen sie es mit Frankreich (15. Juni, 21 Uhr), Portugal (19. Juni, 18 Uhr) und Ungarn (23. Juni, 21 Uhr) zu tun.

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Mit unserer Sky Sport App kannst Du Dir die Highlight-Videos zur UEFA Champions League schon während der Spiele direkt auf dem Handy ansehen. So geht's!

Spielt Deutschland nur in München?

Im besten Fall nicht! Sollte für Deutschland schon in der Vorrunde Schluss sein, dann bliebe es beim Spielort München. Erreicht der Weltmeister von 2014 das Achtelfinale, dann geht es je nach Platzierung nach Bukarest, London, Sevilla oder Budapest.

Wie viele Spiele finden in München statt?

Insgesamt vier. Die drei Gruppenspiele mit deutscher Beteiligung und ein Viertelfinale (2. Juli, 21 Uhr).

Wo und wann findet das Eröffnungsspiel beziehungsweise das Finale statt?

Das Eröffnungsspiel steigt am Freitag, den 11. Juni um 21 Uhr im Olympiastadion in Rom. Hier holte Deutschland 1990 mit dem 1:0 gegen Argentinien den dritten Weltmeister-Titel. Im Eröffnungsspiel trifft die Türkei auf Italien.

Das Finale findet, wie auch schon die Halbfinals, im Wembley-Stadion in London statt. Ausgetragen wird es am 11. Juli um 21 Uhr. Es ist nach dem Cam Nou das zweitgrößte Stadion Europas (Fassungsvermögen: 90.000 Zuschauer).

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: