Zum Inhalte wechseln

DFB-Team News: Flick benennt Kader für WM-Quali am 1. Oktober

DFB: Termin für Kader-Nominierung steht fest - Flick viel unterwegs

16.09.2021 | 13:14 Uhr

Welche Mannschaft stellt Hansi Flick beim Spiel gegen Island auf?
Image: Hansi Flick ist in den kommenden Wochen viel unterwegs.  © Imago

Bundestrainer Hansi Flick wird seinen Kader für die kommenden beiden Spiele in der WM-Qualifikation am 1. Oktober bekanntgeben.

Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes spielt am 8. Oktober in Hamburg gegen Rumänien und drei Tage später in Skopje gegen Nordmazedonien (jeweils 20.45 Uhr). Mit 15 Punkten führt Deutschland die Qualifikationsgruppe J souverän vor Armenien (11) und Rumänien (10) an. Die ersten Qualispiele mit Flick als Bundestrainer hatte die DFB-Auswahl Anfang September mit insgesamt 12:0 Toren gewonnen.

ZUM DURCHKLICKEN: Die FIFA-Weltrangliste

  1. Xherdan Shaqiri erzielt den Ausgleich für die Schweiz gegen Spanien.
    Image: Platz 15: Schweiz - 1622,73 Punkte © Imago
  2. Bundestrainer Hansi Flick hat beim 4:0-Sieg gegen Island nicht viel zu korrigieren.
    Image: Platz 14: Deutschland - 1627,8 Punkte © Imago
  3. Die USA triumphieren mit dem Schalker Matthew Hoppe beim Gold Cup.
    Image: Platz 13: USA - 1643,1 Punkte © DPA pa
  4. Luis Suarez trifft bei der Copa America.
    Image: Platz 12: Uruguay - 1645,42 Punkte © DPA pa
  5. Virgil van Dijk wehrt sich gegen Vorwürfe.
    Image: Platz 11: Niederlande - 1648,2 Punkte © Imago
  6. Dänemark feiert den Einzug ins EM-Finale.
    Image: Platz 10: Dänemark - 1658,49 Punkte © Imago
  7. Platz 9: Mexiko - 1666,19 Punkte
    Image: Platz 9: Mexiko - 1666,19 Punkte © DPA pa
  8. Spanien ist das erste Team, dem bei einer Europameisterschaft in aufeinanderfolgenden Spielen jeweils mindestens 5 Tore gelangen.
    Image: Platz 8: Spanien - 1673,68 Punkte © Imago
  9. Stand Ronaldos Wechsel zu United schon länger fest?
    Image: Platz 7: Portugal - 1674,9 Punkte © Imago
  10. Es war das erste Spiel vor Publikum in Argentinien seit Beginn der Corona-Pandemie. Grund genug, den lang ersehnten Copa America-Gewinn mit den Fans gebührend nachzufeiern.
    Image: Platz 6: Argentinien - 1725,31 Punkte © Imago
  11. Leonardo Bonucci brüllte seine ganze Freude nach dem Spiel heraus und dichtete einen alten englischen Klassiker um.
    Image: Platz 5: Italien - 1735,73 Punkte © Imago
  12. Benzema.
    Image: Platz 4: Frankreich - 1754,31 Punkte © DPA pa
  13. Luke Shaw lässt sich für seinen Führungstreffer feiern.
    Image: Platz 3: England - 1755,44 Punkte © Imago
  14. Neymar und seine Teamkollegen bejubeln seinen Treffer zum 2:0.
    Image: Platz 2: Brasilien - 1811,73 Punkte © Imago
  15. 2. Belgien: Die Roten Teufel bestätigen ihre starke Form aus Vorjahren und sind wahrlich ein Titelanwärter. Mit neun Punkten und 7:1 Toren sind sie souverän durch ihre Gruppe marschiert - aber Achtung: Gegen Portugal muss man erstmal gewinnen.
    Image: Platz 1: Belgien - 1832,33 Punkte © DPA pa

Der DFB gab am Donnerstag zudem den Terminplan von Flick und dessen Trainerteam für die kommenden beiden Wochen bekannt. Unter Flicks Vorgänger Joachim Löw hatte es dazu keine detaillierten Angaben gegeben. Nach der Europa-League-Partie zwischen Eintracht Frankfurt und Fenerbahce Istanbul am Abend werde sich Flick die Bundesligaspiele 1. FC Köln gegen RB Leipzig am Samstag und VfB Stuttgart gegen Bayer Leverkusen am Sonntag anschauen. Für Montag und Dienstag ist ein Trainer-Workshop in Frankfurt angesetzt.

Flick besucht den FC Chelsea

Anschließend besuchen Flick und Assistenztrainer Danny Röhl in England den FC Chelsea, wo Kai Havertz, Timo Werner und Antonio Rüdiger von Thomas Tuchel trainiert werden. Neben der Premier-League-Partie der Blues gegen Manchester City stehen auch die Begegnungen FC Brentford gegen den FC Liverpool (beide am 25. September) sowie FC Arsenal gegen Tottenham Hotspur (26. September) auf dem Programm.

Vor der Kadernominierung werde Flick sich zudem die Champions-League-Spiele von Borussia Dortmund gegen Sporting Lissabon (28. September) und des FC Bayern München gegen Dynamo Kiew (30. September) im Stadion anschauen, teilte der DFB mit.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: