Zum Inhalte wechseln

DFB Team News: DFB bestätigt Corona-Fall: Fünf Nationalspieler in Quarantäne

Fünf DFB-Stars in Quarantäne - Flick nominiert Trio nach

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Reporter Uli Köhler über die aktuelle Lage bei der deutschen Nationalmannschaft (Video-Länge: 4:58 Minuten).

Corona-Alarm bei der Nationalmannschaft. Wie das DFB-Team via Twitter bestätigte, hat sich ein Spieler mit dem Coronavirus infiziert. Vier weitere Akteure müssen ebenfalls in Quarantäne.

Das für diesen Dienstag angesetzte Mannschaftstraining vor dem WM-Qualifikationsspiel in Wolfsburg gegen Liechtenstein wurde zuvor schon abgesagt.

Süle betroffen

Stattdessen gebe es individuelle Trainingseinheiten im Teamhotel, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Ursprünglich hätte die Einheit auf dem Gelände des Bundesligisten VfL Wolfsburg stattfinden sollen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Der positiv auf Covid-19 getestete Nationalspieler, der vollständig geimpft und aktuell symptomfrei ist, wurde umgehend isoliert. Oliver Bierhoff bestätigte später, dass es sich dabei um Niklas Süle vom FC Bayern handelt.

Neben dem positiv getesteten Spieler müssen auf Anweisung des Gesundheitsamts vier weitere Spieler, die trotz negativen Tests im Rahmen der Kontaktverfolgung als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft wurden, im Quartier des DFB-Teams in Quarantäne. Dabei könnte es sich nach Sky Informationen unter anderem um Jamal Musiala, Leroy Sane und Karim Adeyemi handeln, die mit Süle in einem Auto vom Flughafen zum Mannschaftshotel transportiert wurden. Bei der fünften Person soll es sich laut Bild um den ungeimpften Joshua Kimmich handeln.

Baku, Arnold und Volland nachnominiert

Währenddessen nominierte Flick zwei Wolfsburger für die anstehenden Länderspiele nach. Ridle Baku und Maximilian Arnold werden neu zum Team stoßen.

Baku (23) hat bislang zwei Länderspiele absolviert, eins davon unter Bundestrainer Hansi Flick im vergangenen September beim 2:0 im Hinspiel in der Schweiz gegen Liechtenstein. Arnold (27) war bislang einmal im DFB-Trikot zum Einsatz gekommen - im Mai 2014 beim 0:0 gegen Polen.

Mehr dazu

Auch Kevin Volland von der AS Monaco wurde vom Bundestrainer nachnominiert.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Bierhoff will Regeln konsequent umsetzen

Oliver Bierhoff, Direktor Nationalmannschaften und Akademie, sagt:

"Die Zahl der Corona-Infektionen ist zuletzt bundesweit wieder stark gestiegen. Deshalb setzen wir während der letzten Länderspielmaßnahme des Jahres die Hygiene- und Verhaltensregeln konsequent weiter um, um auch im aktuellen Infektionsgeschehen so verantwortungsvoll wie möglich zu handeln. Diese Nachricht ist so kurz vor den abschließenden beiden Spielen in der WM-Qualifikation sehr bitter - für das Trainerteam wie für die gesamte Mannschaft. Aber die Gesundheit geht selbstverständlich vor. Ich wünsche dem positiv getesteten Spieler schnelle Genesung und dass er weiterhin symptomfrei bleibt."

Die DFB-Auswahl spielt am Donnerstag gegen Liechtenstein und drei Tage später in Eriwan gegen Armenien. Das WM-Ticket hatten Bundestrainer Hansi Flick und seine Mannschaft bereits Anfang Oktober gelöst.

dpa

Weiterempfehlen: