Zum Inhalte wechseln

Drittliga-Meister Osnabrück im Check für die 2. Bundesliga

2. Bundesliga live auf Sky!

Elisabeth Lastovka

03.10.2019 | 09:45 Uhr

preview image 0:54
Der VfL Osnabrück ist wieder zurück in der 2. Bundesliga - nach acht Jahren. 2018 stieg man fast in die Viertklassigkeit ab, im Jahr darauf gelang der Aufstieg. Einer der Architketen des Drittligameisters: Trainer Daniel Thioune

Vor zwei Jahren fast noch in die Regionalliga abgestiegen, machte der VfL Osnabrück in der vergangenen Saison ungefährdet als Meister die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt. Sky Sport macht den Check!

In der Saison 2010/11 spielte der VfL Osnabrück letztmals zweitklassig. Nach acht Jahren in Liga drei hat sich der Verein um Trainer Daniel Thioune in der letzten Saison souverän als Meister zurück in die 2. Bundesliga gespielt, nachdem man ein Jahr zuvor fast noch abgestiegen wäre. Wie kam es zum Turnaround? Sky Sport hat den VfL genauer unter die Lupe genommen.

Trainer Daniel Thioune

Wesentlichen Anteil an der Erfolgsgeschichte Osnabrücks hat Trainer Daniel Thioune. Der 44-Jährige empfahl sich mit guten Leistungen bei der U17 und U19 und leitet seit Oktober 2017 die Geschicke des Profi-Teams. In der Saison 2017/18 schaffte er knapp den Klassenerhalt und führte den Verein in der darauffolgenden Saison souverän zum Meistertitel. Bereits im April stand der VfL als Drittligameister fest.

Die 2. Bundesliga ab Freitag live im TV und Stream erleben

Die 2. Bundesliga ab Freitag live im TV und Stream erleben

Endlich wieder Fußball! Mit Sky bist du beim 1. Spieltag der neuen Saison live dabei. Alle Infos zur Übertragung im TV und Livestream.

Der Trainer genießt sowohl bei den Fans als auch den Verantwortlichen ein hohes Ansehen, denn er kickte bereits in seiner aktiven Karriere für den VfL. Daher dürfte der Verein auch bei möglichen Anfangsschwierigkeiten an dem Coach festhalten.

Kader und Transfers

Thioune kann in der neuen Saison auf fast alle Leistungsträger der letzten Spielzeit zählen. Oldie Tim Danneberg, der seine Karriere beendete und künftig als Co-Trainer fungieren wird, kam vor allem in der Rückrunde nur noch vereinzelt zum Einsatz. Etwas mehr schmerzt das verletzungsbedingte Karriereende von Alexander Dercho - allerdings fiel dieser bereits viele Monate in der letzten Saison aus.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Verstärkt hat sich das Team mit neun externen Kräften und Torhüter-Talent Laurenz Beckemeyer aus der U19. Kevin Wolze (MSV Duisburg) und Lukas Gugganig (Greuther Fürth) kennen die 2. Bundesliga bereits und sollen das bestehende Team mit ihrer Erfahrung unterstützen.

Zu- und Abgänge im Überblick:

Zugänge: Nico Granatowski (SV Meppen), Kevin Wolze (MSV Duisburg), Lukas Gugganig (Greuther Fürth), Moritz Heyer (Hallescher FC), David Buchholz (SV Straelen), Kevin Friesenbichler (Austria Wien), Bryan Henning (FC Wacker), Sven Köhler (SV Lippstadt 08), Niklas Schmidt (Werder Bremen), Laurenz Beckemeyer (Osnabrück U19).

Mehr Fußball

Abgänge: Steffen Tigges (Borussia Dortmund II), Kamer Krasniqi (BSV Rehden), Furkan Zorba (Türkgücü München), Tim Möller (SF Lotte), Tim Danneberg (Karriereende), Alexander Dercho (Karriereende), Luca Pfeiffer (SC Paderborn).

Die aktuelle Form

Die ersten fünf Testspiele gewann der VfL allesamt haushoch, bevor man sich gegen den SV Rödinghausen etwas schwerer tat (2:1). Im ersten echten Härtetest gegen den belgischen Zweitligisten Royal Union Saint Gilloise trennten sich die beiden Mannschaften nach einem umkämpften Spiel mit 2:2.

Alle Testspiel-Ergebnisse im Überblick:

Testspiele Osnabrück

Heim Gast Ergebnis
SV Hellern VfL Osnabrück 0:11
Osnabrücker SC VfL Osnabrück 1:14
VfL Oythe VfL Osnabrück 1:10
Eintracht Rheine VfL Osnabrück 0:6
FC Oberneuland VfL Osnabrück 1:6
SV Rödinghausen VfL Osnabrück 1:2
SC Union Nettetal VfL Osnabrück 0:12
Union Saint-Gilloise VfL Osnabrück 2:2

Worauf kann der VfL bauen?

Vor allem auf die Defensive. Mit nur 31 Gegentoren war das Thioune-Team die Mannschaft mit den wenigsten Gegentoren in Liga drei. Dies soll nach Möglichkeit auch in der kommenden Saison so funktionieren, da Thioune auf fast alle Stammspieler der letzten Saison zählen kann.

Mit jedoch nur 56 geschossenen Toren lag der VfL weit hinter den Mitaufsteigern Wiesbaden (71) und Karlsruhe (64). Allerdings wurde mit Kevin Wolze ein Standardexperte verpflichtet, der die Chancen bei ruhenden Bällen erhöhen soll.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

In der kommenden Saison kann der VfL Osnabrück durchaus mehr als nur gegen den Abstieg spielen, wenn die Umstellung in die neue Liga schnell gelingt und das Team weiter so beherzt und mit starkem Teamgeist auftritt.

Der erste Härtetest wartet am Samstag beim 1.Spieltag der 2. Bundesliga gegen den 1. FC Heidenheim auf Osnabrück (live und exklusiv ab 15.20 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 3 HD).

Mehr zur Autorin Elisabeth Lastovka

Weiterempfehlen:

Mehr stories