Zum Inhalte wechseln

Eintracht Frankfurt: Bas Dost gegen Dortmund zurück im Kader

Stürmer wieder fit: Frankfurts Dost im Kader für BVB-Spiel

Sport-Informations-Dienst (SID)

13.02.2020 | 14:56 Uhr

Bas Dost (links) musste zuletzt aufgrund von Magen-Darm-Problemen aussetzen. Gegen Dortmund steht er wieder im Kader.
Image: Bas Dost (links) musste zuletzt aufgrund von Magen-Darm-Problemen aussetzen. Gegen Dortmund steht er wieder im Kader.  © Getty

Stürmer Bas Dost kehrt am Freitag im Auswärtsspiel bei Vizemeister Borussia Dortmund in den Kader des Bundesligisten Eintracht Frankfurt zurück.

Das bestätigte Eintracht-Trainer Adi Hütter am Donnerstag. "Bas Dost hat die ganze Woche trainiert. Außer den Langzeitverletzten habe ich alle Mann an Bord", sagte Hütter. Geht es nach der Statistik, hilft dem Österreicher auch Rückkehrer Dost, der aufgrund einer Magen-Darm-Erkrankung pausieren musste, wahrscheinlich nichts in Dortmund.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Statistik spricht für Dortmund

Die Auswärts-Bilanz der Eintracht beim BVB in den letzten zehn Jahren ist niederschmetternd. Acht Niederlagen aus acht Spielen, nur sechs geschossene Tore. "Morgen brauchen wir einen überragenden Tag, wenn wir die Statistik der letzten zehn Jahre verändern wollen", betonte Hütter.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Ob Dost direkt eine Option für die Startelf ist, ließ sich Hütter nicht entlocken. "Ich habe viele Ideen und viele Vorstellungen, und eine davon werde ich morgen ziehen", sagte Hütter: "Mehr verrate ich nicht." Denkbar ist daher auch erneut eine eher defensivere Ausrichtung mit dem formstarken Andre Silva als einziger Spitze.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories