Zum Inhalte wechseln

EM News: Franz Beckenbauer glaubt an die deutsche "Turniermannschaft"

Beckenbauer glaubt an DFB-Elf als "Turniermannschaft"

SID

15.06.2021 | 10:05 Uhr

Franz Beckenbauer traut der deutschen Nationalmannschaft ein gutes EM-Turnier zu.
Image: Franz Beckenbauer traut der deutschen Nationalmannschaft ein gutes EM-Turnier zu.  © Imago

Franz Beckenbauer traut der deutschen Nationalmannschaft bei der EM viel zu und setzt dabei auf alte Tugenden.

"Deutschland war immer eine Turniermannschaft. Das wird auch diesmal so sein", sagte Beckenbauer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland: "Ich bin nicht pessimistisch - im Gegenteil: Ich glaube, dass der Weg weit gehen kann."

Der EM-Spielplan im Überblick

Der EM-Spielplan im Überblick

Gegen wen und wann muss Deutschland ran? Hier gibt's den EM-Spielplan in der Übersicht.

Der 75-Jährige, Weltmeister als Spieler und DFB-Teamchef, rechnet beim Auftakt gegen Titelverteidiger Frankreich am Dienstag (21.00 Uhr) mit einer "offenen" Partie. "Wir haben ja in München sozusagen ein Heimspiel mit immerhin 14.000 Zuschauern. Das macht auch was aus. Die Deutschen sind in einer sehr guten Verfassung, körperlich gut drauf. Sie treten als Mannschaft auf, als geschlossene Einheit. Das ist sehr wichtig", sagte Beckenbauer.

Sonderlob für Champions-League-Sieger Kai Havertz

Die DFB-Rückkehr von Thomas Müller und Mats Hummels bewertet er positiv. "Dass sie fähig sind, in der Nationalmannschaft zu spielen, haben sie oft genug bewiesen. Sie wissen, was von ihnen verlangt wird", sagte Beckenbauer.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Ein Sonderlob erhielt Champions-League-Sieger Kai Havertz. Der 22-Jährige vom FC Chelsea habe sich "wirklich toll entwickelt. Ich hoffe, dass er gut beraten ist und seinen Weg geht, ohne sich beeinflussen zu lassen", sagte Beckenbauer.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: