Zum Inhalte wechseln

Schweden setzt Zeichen nach Durmaz-Morddrohungen

Nach üblen Beschimpfungen gegen Jimmy Durmaz

Sky Sport

25.06.2018 | 16:14 Uhr

1:00
Drohungen gegen Durmaz: Schweden mit Zeichen gegen Rassismus

Das schwedische Nationalteam hat nach den wüsten Beschimpfungen und Drohungen gegen Jimmy Durmaz ein emotionales Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

Nach der 1:2 Niederlage gegen Deutschland wurde Jimmy Durmaz in Schweden zum Sündenbock gemacht. Der Mittelfeldspieler war es, der Timo Werner in der Nachspielzeit foulte und damit den entscheidenden Freistoß verursachte.

Innerhalb weniger Minuten nach dem Spiel erhielt der Schwede mit türkischen Wurzeln in den sozialen Netzwerken tausende Kommentare - darunter etliche wüste Beschimpfungen, rassistische Beleidigungen und sogar Morddrohungen.

Tacksam och ödmjuk för all kärlek jag fått från alla underbara människor där ute fortsätt sprid kärlek och låt kärleken övervinna allt hat där ute ❤️❤️❤️❤️ I’m humbled and overwhelmed from all the lovely messages I’ve received from all of you ❣ it really warms my heart after what happened last night. Keep posting love so it will overcome all the hate out there ❣❣ #fuckracism #fuckrasism #viärsverige

Ein Beitrag geteilt von Novalii❤️gabriel❤️gabriella (@jimmydurmaz) am

Kollegen und Trainer stehen hinter Durmaz

Im Training am Tag danach stellte sich die gesamte Mannschaft hinter Durmaz. Der 29-Jährige hielt eine emotionale Rede vor seinen Teamkollegen und den anwesenden Journalisten: "Für meine Familie, für mich, für meine Kinder geht das gar nicht. Ich bin Schwede und stolz darüber, das Trikot und Flagge zu tragen." Durmaz beendete seine Ansprache mit den Worten: "Wir sind vereint. Wir sind Schweden, oder Jungs?" Dann antworteten alle geschlossen: "Fuck Racism!" und klatschten.

preview image 0:59
Deutschland - Schweden - die Highlights im VIDEO

Auch der Trainer Janne Andersson stärkte Durmaz den Rücken: "Das ist einfach nicht zu akzeptieren was passiert ist. Ich möchte noch einmal betonen, dass alle Spieler, alle Betreuer der schwedischen Mannschaft und der ganze Trainerstab zu hundert Prozent hinter Jimmy stehen."

Verband erstattet Anzeige

Der schwedische Fußballverband reagierte ebenfalls und wird Anzeige erstatten. "Wir dulden es nicht, dass ein Spieler Bedrohungen und Verletzungen ausgesetzt ist", begründete Generalsekretär Hakan Sjöstrand das Vorgehen und bezeichnete die Verunglimpfungen von Durmaz als "unerhört" und "total inakzeptabel".

Kroos-Hammer in der Nachspielzeit! Deutschland wendet WM-Aus ab

Kroos-Hammer in der Nachspielzeit! Deutschland wendet WM-Aus ab

Deutschland gewinnt gegen Schweden in letzter Minute. Hier gibt es alle Highlights.

Weiterempfehlen:

Mehr stories