Zum Inhalte wechseln

Europa League: Die Ergebnisse der Zwischenrunde

Di Maria schießt Juve mit Dreierpack weiter - Sevilla jubelt trotz Pleite

Weltmeister Angel Di Maria (r.) schnürt in Nantes den Dreierpack.
Image: Weltmeister Angel Di Maria (r.) schnürt in Nantes den Dreierpack.  © DPA pa

Der italienische Rekordmeister Juventus darf dank Weltmeister Angel Di Maria in einer Albtraumsaison vorerst weiter Europapokal spielen.

Die Alte Dame, die nach Punktabzug in der Serie A nur auf Platz sieben liegt, setzte sich im Rückspiel der Europa-League-Zwischenrunde beim FC Nantes mit 3:0 (2:0) durch und zog nach dem 1:1 im Hinspiel ins Achtelfinale ein.

Der argentinische Altstar Di Maria (5./20., Handelfmeter/78.) erzielte alle Tore für Juve, das nach der Roten Karte für Nicolas Pallois (19.) schon früh in Überzahl spielte.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!
Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Auch Rom, Sporting und Sevilla weiter

Dem Traditionsklub, in der Champions League bereits in der Vorrunde ausgeschieden, waren zuletzt wegen mutmaßlicher Bilanzfälschung in Zusammenhang mit Spielertransfers 15 Punkte abgezogen worden. Der Klub hat dagegen Einspruch beim obersten Sportgericht des Italienischen Olympischen Komitees CONI eingereicht.

Das Achtelfinale erreichten auch die AS Rom dank des 2:0 (2:0) gegen den FC Salzburg, Sporting nach einem 4:0 (1:0) beim FC Midtjylland in Dänemark und der FC Sevilla trotz des 0:2 (0:0) bei der PSV Eindhoven.

SID

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten