Zum Inhalte wechseln

Ex-Bayern-Physio Schmidtlein: Dann könnte Manuel Neuer wieder im FCB-Tor stehen

Baldiges Comeback der Nummer eins?

08.03.2018 | 12:32 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schmidtlein: Dann könnte Neuer wieder spielen

Manuel Neuer absolviert fleißig seine Reha an der Säbener Straße, trainierte sogar schon wieder mit Handschuhen. Einen klaren Zeitplan für ein Comeback beim FC Bayern München gibt es noch nicht. Bei Sky gibt Ex-Bayern-Physio Oliver Schmidtlein aber eine leichte Tendenz ab.

Schmidtlein glaubt, dass Neuer noch in dieser Spielzeit für den Rekordmeister auflaufen könnte. Das letzte Pflichtspiel absoliverte der 30-Jährige Mitte September. Seither laboriert er an einem erneuten Mittelfußbruch.

Freie Bahn fürs Viertelfinale! FC Bayern nimmt dezimiertes Besiktas auseinander

Freie Bahn fürs Viertelfinale! FC Bayern nimmt dezimiertes Besiktas auseinander

Der FC Bayern München kann schon mal für das Viertelfinale der Champions League planen.

Große Hoffnungen auf eine zeitnahe Rückkehr der Nummer eins macht er allerdings nicht. "Das Champions-League-Viertelfinale ist nicht realistisch. Ich denke bis zum Finale, vielleicht. Das hängt auch davon ab, wie das Nachbehandlungsprotokol läuft. Ich denke, wenn alles normal läuft, kann er zum Ende der Saison vielleicht nochmal eingreifen", sagte Schmidtlein bei Sky.

Die anstehende Weltmeisterschaft in Russland sieht Schmidtlein nicht in Gefahr: "Nein, auf keinen Fall. Zu diesem Zeitpunkt kann man das nicht sagen. Wenn alles normal läuft, sind zweieinhalb Monate eine gute Zeit."

Weiterempfehlen: