Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona: Das Olympiastadion Montjuic - Ersatz für das Camp Nou

Von Olympia bis AC/DC! Das ist Barcas Ausweichstadion

Im Olympiastadion Montjuic soll Barca seine Heimspiele austragen.
Image: Im Olympiastadion Montjuic soll Barca seine Heimspiele austragen.  © Imago

Der FC Barcelona trägt in der Saison 2023/24 seine Heimspiele nicht im Camp Nou aus, sondern im Olympiastadion Montjuic. Sky Sport stellt euch das Schmuckkästen vor.

Aufgrund eines Stadionumbaus, muss Barca in der übernächsten Spielzeit umziehen. Marc-André ter Stegen und Co. laufen dann im Olympiastadion Montjuic auf.

ZUM DURCHKLICKEN: Das Ausweichstadion des FC Barcelona

  1. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago
  2. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago
  3. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago
  4. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago
  5. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago
  6. Olympiastadion Montjuic
    Image: Olympiastadion Montjuic © Imago

Die Sportstätte ist ein Fußballstadion, in dem allerdings auch Wettbewerbe der Leichtathletik ausgetragen werden können. Auch Konzerte von AC/DC bis zu den Rolling Stones fanden dort statt.

Daten und Fakten zum Camp Nou

  • Eröffnung: 24. September 1957
  • Kapazität: 99.354 Plätze
  • Kapazität nach Renovierung: 105.000 Plätze
  • Verein: FC Barcelona

Das Stadion wurde im Jahr 1929 eröffnet. Die Zuschauerkapazität liegt bei 55.000 Plätzen. Da größte Ereignis dort waren die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten