Zum Inhalte wechseln

FC Barcelona: Sergio Busquets übt Kritik am Klub

Gehaltskürzungen? Kommunikation verärgert Barca-Star

Sergio Busquets
Image: Sergio Busquets spielt seit 2005 für den FC Barcelona.  © Imago

Der hochverschuldete FC Barcelona plant offenbar weitere Gehaltskürzungen, hat dies aber seinen Spielern noch nicht offiziell mitgeteilt. Dies verärgert vor allem Kapitän Sergio Busquets.

Der Barca-Kapitän brachte seine Frustration darüber am Rande der spanischen Nationalmannschaft zum Ausdruck. "Uns wurde nichts gesagt. Es ist Teil des Spiels, aber es ist besser, direkt zu sein", kritisierte der Routinier die Kommunikation seines Klubs.

Busquets: "Immer bereit zu helfen"

Der gebürtige Katalane zählt zusammen mit Gerard Pique und Jordi Alba zu den Top-Verdienern bei Barca. Dementsprechend wäre das Trio von den geplanten Gehaltskürzungen besonders betroffen. Busquets würde sich trotz der Kritik am Vorgehen des Vereins gesprächsbereit zeigen.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

"Ich bin immer bereit zu helfen. Und das nicht nur finanziell. Es war schon immer so. Ich habe für diesen Verein gespielt, seit ich ein Kind war. Ich habe immer alles gegeben und werde immer alles geben", sagte der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag 2023 ausläuft.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: