Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Das ist der Stand bei Sane und Werner

Bayern bei Sane gespalten - das spricht für Werner

Sky Sport

02.04.2020 | 18:23 Uhr

2:28
RB-Sportdirektor Markus Krösche spricht über einen möglichen Transfer von Timo Werner und die Probleme auf dem Transfermarkt durch die Coronakrise. (Videolänge: 02:28 Minuten)

Die Corona-Pandemie hat den Fußball stillgelegt, auch mögliche Transfers liegen momentan auf Eis. Das gilt auch für Leroy Sane. Sky Sport erklärt den Stand in dieser Personalie und ordnet die wieder aufgekommenen Gerüchte um Timo Werner ein.

"Wir haben das Thema Neuzugänge erst einmal auf 'Hold' gestellt", sagte Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vergangene Woche in einem Interview mit tz und Münchner Merkur.

Keiner wisse genau, wie sich die Krise in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter auf den Fußball auswirken werde.

Leroy Sane ist der Spieler, der seit dem vergangenen Jahr als potenzieller Zugang beim deutschen Rekordmeister gehandelt wird. Und daran hat sich nach Sky Informationen auch nichts geändert.

ZUM Durchklicken: Der Transfersommer des FC Bayern

  1. MANUEL NEUER:
    Image: MANUEL NEUER: Beim FC Bayern hat man anscheinend versäumt, den richtigen Zeitpunkt für die Vertragsverlängerung zu finden. Der wäre idealerweise vor der Nübel-Verpflichtung gewesen. Neuer will einen langfristigen Vertrag, der FCB nicht. Hängepartie. © Imago
  2. Wird Sven Ulreich der Leidtragende des Nübel-Transfers zum FC Bayern?
    Image: SVEN ULREICH: Alles hängt mit Neuer zusammen. Wenn Neuer einen langfristigen Vertrag bekommt, muss Nübel ausgeliehen werden. Dann würde Ulreich bleiben. Ansonsten würde er gerne wechseln. © Imago
  3. Christian Früchtl bleibt dem FC Bayern erhalten.
    Image: CHRISTIAN FRÜCHTL: Er will Spielpraxis sammeln. Aber sollte Neuer bleiben und Nübel ausgeliehen werden, ist auch eine weitere Saison beim FCB denkbar.  © Imago
  4. Jerome Boateng ist über die rassistischen Äußerungen gegen Jordan Torunarigha schockiert.
    Image: JEROME BOATENG: Spielt eine gute Saison, will aber dennoch wechseln. Das Verhältnis zu den Bayern Bossen ist einfach getrübt. Große Frage? Was passiert wenn Alaba abgegeben wird?  © DPA pa
  5. David Alaba wechselt nach Sky Infos den Berater.
    Image: DAVID ALABA: Sein Beraterwechsel zu Star-Agent Pini Zahavi sorgte zuletzt für Aufsehen. Eine Vertragsverlängerung über 2021 hinaus ist Stand jetzt eher unwahrscheinlich.  © DPA pa
  6. David Alaba könnte im Sommer den FC Bayern verlassen.
    Image: Zahavi wird in diesem Sommer Angebote für den Österreicher einholen. Falls es zu keiner Einigung kommt, könnte Alaba 2021 ablösefrei gehen.  © Getty
  7. Thiago
    Image: THIAGO: Verlängert er oder nicht? Der Vertrag des Spaniers läuft noch bis 2021. Eigentlich sollten Gespräche nach dem Viertelfinaleinzug geführt werden. Doch die Corona-Krise grätschte dazwischen.  © Getty
  8. THIAGO:
    Image: Nach Sky Infos gibt es aktuell keinen weiterführenden Austausch über Thiagos Zukunft - alles ist offen.  © Imago
  9. Javier Martinez kehrt nach über zwei Monaten ins Mannschaftstraining des FC Bayern zurück.
    Image: JAVI MARTINEZ: Spricht eigentlich immer davon, dass er in München bleiben will. Sollte allerdings ein Angebot aus Spanien kommen, könnte es sein, dass er wechselwillig wird. © Getty
  10. Corentin Tolisso findet sich beim FC Bayern in dieser Saison häufig in der Reservisten-Rolle wieder.
    Image: CORENTIN TOLISSO: Der französische Weltmeister ist unzufrieden mit seiner aktuellen Rolle beim Rekordmeister. Noch gab es zwar keine konkreten Gespräche mit Interessenten, aber Inter Mailand gilt als möglicher Abnehmer.  © Imago
  11. Liegt die Zukunft von Corentin Tolisso noch beim FC Bayern?
    Image: Der FC Bayern würde Tolisso bei einem passenden Angebot ziehen lassen.  © Getty
  12. Ivan Perisic fällt wegen einer Fraktur des Außenknöchels lange aus.
    Image: IVAN PERISIC: Der Kroate wusste bis zu seiner Verletzung zu überzeugen. Derzeit noch von Inter Mailand ausgeliehen, doch es bahnt sich ein Verbleib des Flügelspielers beim FC Bayern an.  © Getty
  13. Steht Coutinho in der Startelf?
    Image: PHILIPPE COUTINHO: Der Brasilianer hat definitiv keine Zukunft beim Rekordmeister. Die Kaufoption über 120 Millionen Euro wird der FC Bayern nicht ziehen.
  14. Brasilien-Legende Rivaldo hat sich zu Coutinho geäußert.
    Image: Nach Sky Infos hat sich Barca-Coach Setien noch nicht final geäußert, ob er mit Coutinho plant oder nicht. Aktuell spricht aber vieles für einen Wechsel in die Premier League: Tottenham, Arsenal und Chelsea sind interessiert.  © Getty
  15. Alvaro Odriozola kam für den FC Bayern bisher nur im DFB-Pokal zum Einsatz.
    Image: ALVARO ODRIOZOLA: Der Spanier wurde im Winter als Aushilfs-Rechtsverteidiger geholt. Und tatsächlich hat es nicht für mehr gereicht: Odriozola kommt nur auf magere drei Einsätze.  © Getty
  16. Wegen des Coronavirus werden die Bayern-Profis vorerst keine Autogramme mehr geben.
    Image: Eine Zukunft beim FC Bayern ist nur schwer vorstellbar, eine Kaufoption besitzen die Münchener auch gar nicht. Alles spricht für eine Rückkehr zu Real Madrid.  © Imago
  17. Michael Cuisance kam beim FC Bayern erst zu zwei Kurzeinsätzen.
    Image: MICKAEL CUISANCE: Zuletzt wurde in italienischen Medien spekuliert, dass der AC Mailand am jungen Franzosen interessiert sein soll. Nach Sky Infos gibt es zurzeit aber keinerlei Gespräche mit den Rossoneri.  © DPA pa
  18. Mickael Cuisance wird den FC Bayern im Winter nicht verlassen.
    Image: Im Winter hatte bereits Toulouse ein Leihangebot vorgelegt, das die Bayern ablehnten. Viel spricht aber dafür, dass er im nächsten Jahr leihweise woanders Spielpraxis sammeln soll.  © Getty
  19. Leroy Sane steht bei Manchester City vor dem Comeback bei der U23.
    Image: LEROY SANE: Die Bayern wollen den Flügelflitzer von Manchester City weiterhin verpflichten. Die Gespräche mit der Berater-Seite von Sane laufen, aber es gibt nach wie vor keinen Vollzug zu vermelden.  © Getty
  20. PLATZ 19: BAYER LEVERKUSEN – 468 Millionen Euro. Wertvollster Spieler: Kai Havertz (85 Mio).
    Image: KAI HAVERTZ: Nach Sky Infos haben die Bayern großes Interesse an Havertz. Auch er selbst ist einem Wechsel nach München nicht abgeneigt. Doch ein Verbleib in Leverkusen soll ebenfalls möglich sein, wie der kicker jüngst berichtet hat.  © Getty

Bayern wollen Sane weiterhin

Die Bayern wollen den Flügelflitzer von Manchester City weiterhin verpflichten. Die Gespräche mit der Berater-Seite laufen, aber es gibt nach wie vor keinen Vollzug zu vermelden.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Richtig ist, dass die Personalie Sane bei den Verantwortlichen in München auch kritisch gesehen wird, aber von einem "klaren Trend gegen Sane" (Quelle: kicker) kann keine Rede sein.

Unterschiedliche Ansichten beim FC Bayern

Es gibt vielmehr unterschiedliche Betrachtungsweisen. Dass der künftige Sportvorstand Hasan Salihamidzic zuletzt David Alaba über seinen neuen Berater als möglichen Tauschpartner bei ManCity angeboten haben soll, spricht für einen Transfer.

Mehr dazu

21:35
In Transfer Update - die Show erklären Max Bielefeld und Marc Behrenbeck, was hinter dem Berater-Wechsel von David Alaba steckt (Video-Länge: 21:35 Minuten).

Sanes Beraterwechsel zu Beginn des Jahres und sein Rückzieher vom klaren Ja zum FC Bayern hat aber anscheinend auch Skepsis geweckt.

Dass Sane angeblich einen Wechsel zu Real Madrid oder zum FC Barcelona bevorzugen würde, gehört eher in die Kategorie Wunschdenken. Die spanischen Topklubs haben momentan andere Sorgen - und auch ganz andere Prioritäten, was ihre Wunschtransfers angeht.

Preis für Werner wäre deutlich höher als letztes Jahr

Ein anderer Spieler, den die Bayern-Bosse im vergangenen Sommer eigentlich schon von ihrer Liste gestrichen hatten, ist Timo Werner.

23:23
Vinko Bicanic trifft RB-Torjäger Timo Werner exklusiv zum ausführlichen Interview (Videolänge: 23:23 Min.).

Trainer Hansi Flick würden einen Transfer des Leipzigers begrüßen, heißt es. Wer würde auch schon einen Nationalspieler mit einem solchen Lauf, wie Werner ihn zuletzt in Bundesliga und Champions League hatte, ablehnen?

Dass die Münchner Werner im vergangenen Jahr für 25 oder 30 Millionen Euro hätten kaufen können und nun wohl die festgeschriebenen 50 bis 60 Millionen zahlen müssten, wäre der Preis, den die Bayern zahlen müssten.

Losen Kontakt zu Werners Berater Karlheinz Förster gibt es, doch keine konkreten Verhandlungen. Wie Karl-Heinz Rummenigge sagte: Transfers liegen beim FC Bayern gerade auf "Hold".

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: