Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: De Ligt verrät: Das war mein härtester Gegenspieler

Nicht CR7, nicht Messi! De Ligt verrät härtesten Gegenspieler

Matthijs de Ligt spielt nun mit seinem bislang härtesten Gegenspieler zusammen.
Image: Matthijs de Ligt spielt nun mit seinem bislang härtesten Gegenspieler zusammen.  © Imago

Das hat Leroy Sané bestimmt gefreut: Bayerns neuer Abwehrspieler Matthjs de Ligt (22) hatte nicht mit Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi die größten Problem auf dem Fußball-Platz, sondern mit seinem neuen Mitspieler Sané (26).

"Cristiano Ronaldo und Lionel Messi sind natürlich Weltklasse. Aber der Gegenspieler, der mir bisher am meisten Probleme bereitet hat, war Leroy Sané in unserem Länderspiel gegen die deutsche Nationalmannschaft", sagte der Niederländer im Kicker-Interview.

Alles zum FC Bayern München auf skysport.de:

De Ligt über Sane: "Er war einfach überall"

Im Freundschaftsspiel im März gab es in Amsterdam ein 1:1 zwischen Deutschland und den Niederlande. "Ich musste ihn eins gegen eins über den ganzen Platz verteidigen, und er war einfach überall. Ich hatte gut zu tun. Das habe ich ihm hier auch schon gesagt", meinte de Ligt.

Bundesliga-Saison 2022/23

  • Start: 5. - 7. August 2022
  • Eröffnungsspiel: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München
  • letzter Spieltag 2022: 11. - 13. November
  • FIFA Fußball-WM: 21. November - 18. Dezember 2022
  • erster Spieltag 2023: 20. - 22. Januar
  • 34. Spieltag: 27. Mai 2023
  • Titelverteidiger: FC Bayern München
  • Aufsteiger: FC Schalke 04, SV Werder Bremen

Der Niederländer ist für 67 Millionen Euro plus möglicher Boni von Juventus Turin nach München gekommen und hat bei den Bayern einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. "Wenn du für Top-Klubs wie Bayern München spielst, hast du immer Druck. Ob du ablösefrei kommst oder nicht, das bleibt gleich. Für mich spielt es definitiv keine Rolle, weil ich von mir selbst immer so viel verlange, dass das schon Druck genug ist", sagte de Ligt.

De Ligt erwartet größere Gegenwehr vom BVB im Meisterrennen

Zudem sprach der Stareinkauf des FC Bayern über das anstehende Meisterrennen in der Bundesliga, in dem er eine größere Gegenwehr von Borussia Dortmund erwartet als in der vergangenen Saison. "Auch wenn sie mit Erling Haaland einen Top-Stürmer verloren haben, ist das Team jetzt wahrscheinlich besser als in der vergangenen Saison. Ich freue mich auf den Meisterkampf. Für die Liga kann es nur gut sein, wenn es ein spannendes Titelrennen gibt."

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Auch für den FC Bayern, der am Freitag (20.30 Uhr/Sat.1 und DAZN) das Eröffnungsspiel bei Eintracht Frankfurt bestreitet, sei "es super, wenn wir Mitbewerber haben, die nah an uns dran sind. Konkurrenz treibt einen an, fördert die Motivation und die Leistung", fügte der neue Abwehrchef an.

Im Team von Trainer Julian Nagelsmann wähnt sich der Niederländer genau am richtigen Ort. "Sie wollten genau diesen Spieler, der ich sein möchte. Ich will dem Team helfen, hoch verteidigen, das Spiel aufbauen - ähnlich wie ich es bei Ajax gemacht habe", sagte de Ligt: "Und darüber hinaus hat jeder, egal mit wem ich gesprochen habe, gesagt, dass Bayern ein großartiger Klub ist."

dpa / SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: