Zum Inhalte wechseln

FC Bayern im Pokalfinale ohne Goretzka - Kimmich reist nach

DFB-Pokalfinale

Sport-Informations-Dienst (SID)/Sky Sport

24.05.2019 | 21:28 Uhr

1:13
Der FC Bayern München trifft am Samstag im DFB-Pokalfinale auf RB Leipzig. Torhüter Manuel Neuer und Arjen Robben sind bereit für das Spiel.

Rekordmeister Bayern München muss im DFB-Pokalfinale am Samstag (ab 19:00 Uhr live auf Sky Sport 1 HD) gegen RB Leipzig auf Leon Goretzka verzichten.

Wie der FC Bayern vor der Abreise nach Berlin am Donnerstag mitteilte, fällt der Mittelfeldspieler wegen muskulärer Beschwerden im Pokalfinale aus. Goretzka hatte sich bei der Partie gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag eine Muskelzerrung zugezogen und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Für ihn kam Renato Sanches in der 38. Minute in die Partie.

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du das Finale im DFB-Pokal und das Finale der UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Kimmich reist am Freitag nach

Zudem wird Joshua Kimmich aus familiären Gründen erst am Freitag in die Hauptstadt nachreisen. Ansonsten seien keine Verletzten zu beklagen, auch Kapitän und Torhüter Manuel Neuer stehe wieder zur Verfügung. Während man aus FCB-Sicht das Double an die Säbener Straße holen will, hoffen die Roten Bullen auf ihren ersten großen Titel der Vereinsgeschichte.

Nach der Meisterfeier erklärte FCB-Coach Niko Kovac noch hoffnungsvoll: ​​"Leon Goretzka hat sich wohl den Oberschenkel gezerrt. Ich hoffe, dass er für das Pokalfinale zur Verfügung steht". Für die Bayern wäre Goretzka im Pokalfinale ein wichtiges Mosaiksteinchen gewesen - 13 direkte Torbeteiligungen in der Bundesliga unterstreichen dies eindrucksvoll.

Leon Goretzka und der FC Bayern krönten sich zum Meister

Goretzka war im vergangen Sommer ablösefrei vom FC Schalke 04 in die bayrische Landeshauptstadt gewechselt und durfte gleich seine erste Meisterschaft mit dem neuen Arbeitgeber feiern.

In dieser Saison kam der Mittelfeldmann in 42 Pflichtspielen zum Einsatz. Er steuerte neun Tore sowie sieben Vorlagen bei.

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Ab 2019: Premier League zurück auf Sky

Die englische Premier League kehrt ab der kommenden Saison zu Sky Deutschland

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories