Zum Inhalte wechseln

FC Bayern: Jamal Musiala wird gegen VfL Bochum wohl wegen Verletzung fehlen

Bayern droht Musiala-Ausfall - auch de Ligt angeschlagen

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Werden gegen den VfL Bochum die Bayern-Neuzugänge von Beginn an spielen? Trainer Julian Nagelsmann gibt ein Personal-Update, wobei einige Spieler wie Upamecano, de Ligt und Musiala mit Verletzungen und Blessuren zu kämpfen haben.

Der FC Bayern hat vor dem Spiel beim VfL Bochum mehrere angeschlagene Spieler zu beklagen.

Shooting Star Jamal Musiala droht im Auswärtsspiel des FC Bayern beim VfL Bochum (Sonntag, 17:30 Uhr) auszufallen. "Er hat eine Zerrung im Hüftbeuger", verkündete Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag.

Musiala hatte zu Saisonbeginn mit überragenden Leistungen geglänzt und schon drei Bundesliga-Tore erzielt.

"Man muss gucken, wie sich das morgen entwickelt. Ich würde ihn gerne mitnehmen, aber es muss sinnhaft sein", sagte Nagelsmann über einen Einsatz des 19-Jährigen.

"Wenn es das Champions-League-Finale wäre, dann würde er sicher spielen können, weil danach frei wäre." Stand jetzt würde er "eher ausfallen".

Bundesliga-Saison 2022/23

  • Start: 5. - 7. August 2022
  • Eröffnungsspiel: Eintracht Frankfurt - FC Bayern München
  • letzter Spieltag 2022: 11. - 13. November
  • FIFA Fußball-WM: 21. November - 18. Dezember 2022
  • erster Spieltag 2023: 20. - 22. Januar
  • 34. Spieltag: 27. Mai 2023
  • Titelverteidiger: FC Bayern München
  • Aufsteiger: FC Schalke 04, SV Werder Bremen

De Ligt ebenfalls angeschlagen

Auch hinter dem Einsatz von Neuzugang Matthijs de Ligt steht ein Fragezeichen. Der Niederländer hat einen Bänderriss im Handgelenk. Nagelsmann hofft, dass de Ligt mit einer Schiene in Bochum einsatzfähig ist.

"Ihn würde ich eigentlich ganz gerne spielen lassen", sagte der Coach über den Abwehrspieler.

Mehr dazu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Julian Nagelsmann über die Verletzungen von Matthijs de Ligt, Jamal Musiala und Dayot Upamecano.

Auch Dayot Upamecano ist laut Nagelsmann nach einem Schlag auf das Schienbeinköpfchen leicht angeschlagen.

Coman kehrt zurück

Und Nationalspieler Serge Gnabry hat ebenfalls eine Blessur an der Hand. Der Stürmer trägt Gips und hat auch noch Adduktorenprobleme. Er wird in Bochum wohl nicht spielen.

Unabhängig von den Verletzungen habe er im Vergleich zur Startformation gegen Wolfsburg zwei Veränderungen geplant, erklärte Nagelsmann. "Jetzt werden es vielleicht drei, aber mehr werden es nicht."

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Einer der beiden Neuen dürfte Kingsley Coman sein. Er steht nach seiner Rot-Sperre wieder im Kader.

Nagelsmann lobte den französischen Angreifer für seine Trainingsleistungen: "Mir war wichtig, ihn in den drei Wochen zu beobachten. Wie nimmt er die Situation an? Wie trainiert er? Er hat Gas gegeben und im Wettkampfersatztraining am Montag sieben oder acht Tore gemacht. Er hat eine Monsterqualität, auf die wir ungerne verzichten, wenn er topfit ist."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Kingsley Coman ist nach seiner Sperre nach einer Roten Karte wieder spielberechtigt. Ist er für das Spiel gegen Bochum ein Kandidat für die Startelf? Bayern-Coach Julian Nagelsmann hat sein Verhalten zuletzt genau beobachtet.

Auch Leroy Sane, der gegen Wolfsburg nach der Pause für Gnabry ins Spiel kam, winkt nun ein Einsatz von Beginn an.

In Bochum gibt es für die Bayern etwas gut zu machen. In der Rückrunde der vergangenen Saison unterlagen sie mit 2:4.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung:

Neuer - Pavard, de Ligt (Upamecano), Hernandez, Davies - Sabitzer, Kimmich - Müller, Sane - Coman, Mane.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: