Zum Inhalte wechseln

FC Bayern München: Lothar Matthäus über das Fehlen von Joshua Kimmich

Gegen den BVB: Diesen FCB-Star wünscht sich Matthäus in der Startelf

Sky Sport

01.12.2021 | 12:43 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Joshua Kimmich wird beim Topspiel gegen Dortmund fehlen, Corentin Tolisso jedoch keine wirkliche Alternative. Lothar Matthäus würde den jungen Jamal Musiala aufstellen (Videolänge: 6:44 Min.).

Der FC Bayern muss im Gigantenduell gegen Borussia Dortmund (Samstag ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky) auf den mit Corona infizierten Joshua Kimmich verzichten. Sky Experte Lothar Matthäus verrät, wen er sich anstelle des Nationalspielers in der Startelf wünschen würde.

Bereits beim 1:0-Arbeitssieg gegen Arminia Bielefeld wurde das Fehlen von Joshua Kimmich sichtbar. "Die Qualität des FC Bayern leidet unter dem Fehlen eines solchen Spielers", weiß Lothar Matthäus. Der 26-Jährige habe nicht nur großen Einfluss auf die Mannschaft und gehe in seinen jungen Jahren vorbildlich voran, sondern "ist auch derjenige, der für die Standardsituationen zuständig ist. Er spielt die Chipbälle über hochstehende Abwehrreihen, er spielt die Bälle in die Tiefe", erläutert Matthäus bei Sky90.

STIMMT AB!

Diese Mittel fehlten dem deutschen Rekordmeister in der Partie gegen die Ostwestfalen lange Zeit. Leon Goretzka war angeschlagen und nicht im Vollbesitz seiner Kräfte, die Kimmich-Position übernahm Corentin Tolisso. Der Franzose spielte solide, hinterließ allerdings keinen nachhaltigen Eindruck.

Tolisso kann keine Eigenwerbung betreiben

"Er hat viele Ballkontakte und kann feine Pässe spielen, allerdings macht er das Spiel langsam und sucht oftmals den sicheren Pass", analysiert Matthäus die Spielweise des französischen Weltmeisters von 2018.

Die Folge: Überraschende Zuspiele oder Einzelaktionen sieht man vom 27-Jährigen, dessen Vertrag im Sommer ausläuft und der die Münchner aller Voraussicht nach verlassen wird, höchst selten. Und so holte Nagelsmann gegen Bielefeld nach 56 Minuten das nach, worüber er sich am Freitag noch geärgert hatte: Musiala im zentralen Mittelfeld zu testen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wie der Vater so der Sohn: Lothar Matthäus erklärt in Sky90 den Musiala-Jubel seines Sohnes (Videolänge: 41 Sek.).

Matthäus: Musiala ist "goldwert"

Der zuletzt aus Corona-Gründen fehlende Youngster (kam für Goretzka) zog das Spiel auf der Achter-Position direkt an sich. Der 18-Jährige riss mit seinen schnellen Bewegungen Löcher in die Bielefelder Defensive und war auch entscheidend am Siegtreffer beteiligt, als er mit einem überraschenden Flachpass in die Tiefe auf Thomas Müller gleich mehrere Arminia-Akteure überspielte.

"Dieser Junge ist goldwert", geriet Matthäus ins Schwärmen. Für das Gigantenduell gegen Borussia Dortmund hat der Sky Experte daher einen Wunsch: "Ich würde mir wünschen, ihn als Achter in der Startelf zu sehen." Zusammen mit Goretzka würde das eine offensive Ausrichtung bedeuten, doch Musiala hat gegen Bielefeld unter Beweis gestellt, dass er eine ernsthafte Option ist.

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: