Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Leon Goretzka verlängert - wer nun folgen könnte/sollte

Nach Goretzka: Drei Personalien sollten bei Bayern nun Priorität genießen

Sky Sport

17.09.2021 | 17:15 Uhr

Leon Goretzka (r.) hat seinen Vertrag beim FC Bayern verlängert - folgen bald auch Serge Gnabry (M.) und Robert Lewandowski (l.)?
Image: Leon Goretzka (r.) hat seinen Vertrag beim FC Bayern verlängert - folgen bald auch Serge Gnabry (M.) und Robert Lewandowski (l.)?  © Imago

Der FC Bayern treibt seine Kaderplanungen weiter voran. Neben den Sommerneuzugängen stehen auch Vertragsverlängerungen mit wichtigen Bausteinen auf der Agenda. Nachdem nun jüngst mit Leon Goretzka langfristig verlängert wurde, sollten nun drei andere Personalien in den Fokus der Bosse rücken.

Nach etwas längeren Verhandlungen folgte die offizielle Bekanntgabe: Leon Goretzka wird auch die kommenden fünf Jahre beim FC Bayern München unter Vertrag stehen. Nach Joshua Kimmich hat der deutsche Rekordmeister damit den zweiten Part der Schaltzentrale im Mittelfeld langfristig an sich gebunden.

Die Vertragslaufzeiten der Bayern-Stars zum Durchklicken

  1. Sky Sport-Experte Didi Hamann spricht im Interview auch über die Zukunft von Manuel Neuer.
    Image: MANUEL NEUER (Torwart) - Vertrag bis 30.06.2023. © Imago
  2. Sven Ulreich: 9. August 2015 – DFB-Pokal gegen FC Nöttingen (3:1) unter Trainer Pep Guardiola
    Image: SVEN ULREICH (Torwart): Vertrag bis 30.6.2022. © Imago
  3. Torwart Christian Früchtl fällt nach seinem Schlüsselbeinbruch vorerst aus.
    Image: CHRISTIAN FRÜCHTL (Torwart): Vertrag bis 20.6.2023. © DPA pa
  4. Ron-Thorben Hoffmann
    Image: RON-THORBEN HOFFMANN (Torwart) - Vertrag bis 30.06.2023.  © Imago
  5. Lucas Hernandez wird dem FC Bayern mehrere Wochen fehlen.
    Image: LUCAS HERNANDEZ (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024. © DPA pa
  6. Dayot Upamecano unterschreibt beim FC Bayern einen Vertrag bis Sommer 2026.
    Image: DAYOT UPAMECANO (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.6.2026 © Imago
  7. Platz 5: Tanguy Nianzou (FC Bayern München) - Marktwert: 12,75 Millionen Euro
    Image: TANGUY NIANZOU (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024. © Imago
  8. Niklas Süle arbeitet fleißig an seinem Comeback.
    Image: NIKLAS SÜLE (Innenverteidiger) - Vertrag bis 30.06.2022. © Getty
  9. Der FC Bayern hat Joshua Zirkzee (l.) und Chris Richards (r.) aus verschiedenen Gründen im Winter verliehen.
    Image: CHRIS RICHARDS (Innenverteidiger, r.) - Vertrag bis 30.06.2025. © Getty
  10. ALPHONSO DAVIES:
    Image: ALPHONSO DAVIES (linker Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2025. © Getty
  11. Der FC Bayern hat sich nach Sky Info mit Omar Richards verstärkt.
    Image: OMAR RICHARDS (linker Verteidiger) - Vertrag bis 30.6.2025. © Imago
  12. -
    Image: BOUNA SARR (rechter Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024. © Imago
  13. BENJAMIN PAVARD:
    Image: BENJAMIN PAVARD (rechter Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2024. © Imago
  14. Josip Stanisic (Abwehr) Ist ein alter Hase bei den Bayern und seit 2017 Teil der jeweiligen Mannschaft. Der Innenverteidiger gehört neben Vita zu den Stammspielern bei Bayern II und kann gegen Union erstmals Bundesliga-Luft schnuppern.
    Image: JOSIP STANISIC (rechter Verteidiger) - Vertrag bis 30.06.2025. © Imago
  15. KIMMICH:
    Image: JOSHUA KIMMICH (defensives Mittelfeld) - Vertrag 30.06.2025. © DPA pa
  16. -
    Image: LEON GORETZKA (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2026. © Getty
  17. Platz 8: Marc Roca (FC Bayern München) - neuer Marktwert: 17,2 Millionen Euro - Verlust: 5,5 Mio.
    Image: MARC ROCA (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2025. © Imago
  18. Corentin Tolisso findet sich beim FC Bayern in dieser Saison häufig in der Reservisten-Rolle wieder.
    Image: CORENTIN TOLISSO (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2022. © Imago
  19. MARCEL SABITZER (Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2025.
    Image: MARCEL SABITZER (zentrales Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2025. © DPA pa
  20. Bayern-Youngster Jamal Musiala feiert sein Rekord-Tor gegen Rom.
    Image: JAMAL MUSIALA (offensiver Mittelfeldspieler) - Vertrag bis 30.06.2026. © Getty
  21. Michael Cuisance hat bei Jorge Sampaoli keinen leichten Stand.
    Image: MICKAEL CUISANCE (defensives Mittelfeld) - Vertrag bis 30.06.2024. © Imago
  22. -
    Image: KINGSLEY COMAN (Linksaußen) - Vertrag bis 30.06.2023. © Getty
  23. Leroy Sane
    Image: LEROY SANE (Rechtsaußen) - Vertrag bis 30.06.2025.  © Imago
  24. Der zuletzt verletzte Serge Gnabry könnte bereits beim Rückrunden-Auftakt gegen Hertha BSC wieder auf dem Platz stehen.
    Image: SERGE GNABRY (Rechtsaußen) - Vertrag bis 30.06.2023. © DPA pa
  25. Thomas Müller verlängerte seinen Vertrag bis 2023.
    Image: THOMAS MÜLLER (hängende Spitze) - Vertrag bis 30.06.2023. © Imago
  26. Eric Maxim Choupo-Moting
    Image: ERIC MAXIM CHUPO-MOTING (Sturm) - Vertrag bis 30.06.2023. © Imago
  27. Robert Lewandowski: Der polnische Superstar des FC Bayern ist der Ausländer mit den meisten Dreierpacks in der Bundesliga (acht), der letzte 2019 beim 3:0-Sieg auf Schalke. Seine Quote ist überragend: 227 Tore in 313 Spielen für Bayern und den BVB.
    Image: ROBERT LEWANDOWSKI (Sturm) - Vertrag bis 30.06.2023. © Imago
  28. Wie geht es weiter mit Joshua Zirkzee?
    Image: JOSHUA ZIRKZEE (Sturm) - Vertrag bis 30.6.2023. © DPA pa
  29. Malik Tillmann wird gegen Fürth nicht im Bayern-Kader stehen,
    Image: MALIK TILLMAN (Sturm) - Vertrag bis 30.6.2024.
  30. Auch internationale Medien berichten über den Nagelsmann-Wechsel zu den Bayern.
    Image: JULIAN NAGELSMANN (Trainer) - Vertrag bis 30.06.2026. © Imago

Goretzka, der 2018 ablösefrei vom FC Schalke 04 an die Säbener Straße gewechselt ist und mit dem FC Bayern bereits zahlreiche Erfolge feiern konnte, ist nach der Vertragsunterzeichnung nun gewillt, weiter an diesen anzuknüpfen. "Noch schöner als Titel zu gewinnen, ist es, diese Erfolge zu bestätigen und zu wiederholen. Daran wollen wir in den nächsten Jahren anknüpfen", wird der 26-Jährige auf der Homepage des Vereins zitiert. Er wolle "weiter Geschichte schreiben. Mit diesem Verein, in dieser Ära ist alles möglich."

Damit dieses Vorhaben auch gelingt, gestalten die Bayern-Bosse Oliver Kahn und Hasan Salihamidzic den Kader möglichst vielversprechend und zukunftsträchtig. Neben punktuellen Verstärkungen durch Neuzugänge - wie beispielsweise Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer - setzen die Münchner dabei besonders auf die langfristige Bindung ihrer Leistungsträger.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Leon Goretzka hat seinen Vertrag beim FC Bayern München verlängert und bleibt neben seinem Kumpel Joshua Kimmich weiterhin an der Isar (Videolänge: 50 Sek.).

Somit dürften nach den Verlängerungen von Kimmich und Goretzka in den kommenden Wochen und Monaten drei andere Personalien in ihrer Priorität in Bezug auf eine Vertragsverlängerung steigen.

NIKLAS SÜLE - VERTRAG BIS 2022

Wie im Fall Goretzka läuft auch der Vertrag von Niklas Süle im kommenden Sommer aus. Vor wenigen Wochen noch sprach nicht unbedingt viel für einen Ausbau der Zusammenarbeit zwischen dem Innenverteidiger und dem FC Bayern. Immer wieder kamen Zweifel ob seiner Fitness auf. Nach seinem Kreuzbandriss im Herbst 2019 konnte der deutsche Nationalspieler nicht mehr konstant an seine starken Leistungen von vor der Verletzung anknüpfen.

Doch unter Neu-Coach Julian Nagelsmann, den Süle bereits seit seiner Zeit bei der TSG 1899 Hoffenheim kennt, scheint der 26-Jährige wieder zu alter Stärke und vor allem Konstanz zurückzufinden. Auch Neu-Bundestrainer Hansi Flick setzte in der vergangenen Länderspielperiode verstärkt auf Süle, der innerhalb weniger Wochen somit wettbewerbsübergreifend bereits auf zehn Einsätze kommt - neunmal von Beginn an, sechs Partien über die vollen 90 Minuten.

Mehr dazu

Zudem ist Süle flexibel einsetzbar. Seine Hauptposition ist zwar die Innenverteidigung, doch der 26-Jährige kam in den vergangenen Wochen auch immer wieder mal auf der Rechtsverteidiger-Position zum Einsatz. Sicherlich auch ein Grund, warum der FC Bayern mit Süle verlängern könnte, ja wenn nicht sogar sollte. Allerdings glaubt Sky Reporter und Transferexperte Marc Behrenbeck an deutlich geräuschvollere Gespräche, als dies zuletzt bei Kimmich und Goretzka der Fall war.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach den Vertragsverlängerungen mit Joshua Kimmich und Leon Goretzka stehen weitere Verhandlungen an - allerdings werden die mit Coman oder Süle sicherlich geräuschvoller ablaufen (Videolänge: 44 Sek.).

SERGE GNABRY - VERTRAG BIS 2023

Noch etwas mehr Zeit als bei Süle hat der FC Bayern bei Serge Gnabry. Der Flügelflitzer steht noch bis 2023 bei den Münchnern unter Vertrag. Nichtsdestotrotz sollten sich Kahn und Co. auch bei dieser Personalie möglichst zeitnah um Gespräche bemühen, um in Zukunft mögliche Gerüchte und Störgeräusche zu verhindern.

Gnabry zählte bereits unter Nagelsmann-Vorgänger Hansi Flick zu den absoluten Leistungsträgern und lieferte auch beständig gute Leistungen ab. Nicht umsonst gab es für Gnabry im August 2020 nach seiner Performance gegen Olympique Lyon im Halbfinale des Champions-League-Finalturniers ein Sonderlob von Kahn: "Sein Tor kann man guten Gewissens als Weltklasse bezeichnen. Seine Leistungskurve geht von Jahr zu Jahr immer weiter nach oben. Er ist noch lange nicht ganz oben angekommen, bringt aber trotzdem Top-Leistung."

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Dies ist auch in der aktuellen Saison der Fall. Gnabry stand bislang in allen Saisonspielen der Münchner auf dem Platz, erzielte zwei Tore und legte drei weitere vor. Auf dem Flügel der Münchner ist er seit Monaten der konstanteste Spieler. Zudem passt er wie Süle perfekt zur Philosophie des FC Bayern, der sich stets um einen großen Block von deutschen Nationalspielern in seinen Reihen bemüht. Mit seinen 26 Jahren ist er genauso alt wie Kimmich, Goretzka und Süle und könnte so bei einer Vertragsverlängerung über Jahre hinweg mit seinen Nationalmannschaftskollegen den Weg und Erfolg des FC Bayern prägen.

ROBERT LEWANDOWSKI - VERTRAG BIS 2023

Weltfußballer 2020, sechsfacher Torschützenkönig in der Bundesliga, Rekordhalter für die meisten Treffer in einer Bundesliga-Saison: alleine mit den persönlichen Auszeichnungen und Erfolgen von Robert Lewandowski ließen sich zahlreiche Vitrinen schmücken.

Lewandowski steht mit seinen Fähigkeiten und Toren als Sturmspitze für den Erfolg des FC Bayern. Es gibt aktuell kaum einen vergleichbaren Angreifer im Welt-Fußball, der einem Verein ein solches Rundumpaket bietet wie der Pole. Und deswegen - obwohl Lewandowski bereits 33 Jahre alt ist und sein Vertrag noch knapp zwei Jahre läuft - sollte sich der FC Bayern um eine Vertragsverlängerung bemühen.

Der Pole wird gefühlt jedes Jahr noch besser, seine Zahlen verbessern sich stetig. Verletzungen sind bei Lewandowski zudem eine Rarität. Vielleicht auch aus diesem Grund erklärte er jüngst, noch mindestens vier Jahre weitermachen zu wollen. Noch ein Grund mehr für den FC Bayern, das Gespräch mit dem Polen zu suchen und ihn von einer weiteren Zukunft in München zu überzeugen - auch wenn mit Erling Haaland im kommenden Sommer vielleicht sein prädestinierter Nachfolger dank einer Ausstiegsklausel zu haben wäre.

Ex-Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge erklärt auch bei Bild TV warum: "Man hat mit Lewandowski den besten Mittelstürmer der Welt. Haaland ist der zweitbeste. Ich glaube, dass Bayern Interesse hat, dass Robert über sein Vertragsende 2023 hinaus bleibt. Er ist eine Tor-Maschine! Er hat am Anfang mal mit Real Madrid kokettiert. Aber wir haben ihm immer gesagt: Man kann auch mit Bayern München die Champions League gewinnen."

Auch Neuer und Müller könnten nochmal verlängern

Neben den drei genannten Akteuren könnten im kommenden Jahr auch die beiden Personalien Manuel Neuer und Thomas Müller in den Fokus rücken. Je nachdem wie sich der Bayern-Kader in den anstehenden zwei Jahren entwickelt, scheint es nicht ausgeschlossen, dass auch Neuer - dann 37 Jahre alt - und Müller - dann 34 Jahre alt - nochmal ein bis zwei Jahre dranhängen.

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Spätestens im kommenden Sommer, wenn beide Verträge nur noch ein Jahr laufen, wird zu sehen sein, ob die Bayern noch weiter mit dem einen oder anderen planen.

Coman-Abgang im Sommer nicht unwahrscheinlich

In die etwas andere Richtung könnte es im Sommer hingegen bei Kingsley Coman gehen. Der Franzose, dessen Vertrag ebenfalls 2023 ausläuft, wurde bereits im zurückliegenden Transferfenster mit einem Wechsel in Verbindung gebracht.

Zuletzt vermied der verletzungsanfällige Flügelspieler ein Bekenntnis zum FC Bayern. Die Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung gestalten sich wohl schwierig - Stichwort: Gehalt. Sollte es zu keiner Einigung kommen, dürfte der FC Bayern im Sommer Interesse daran haben, einen Abnehmer für Coman zu finden, so dass noch Transfereinnahmen generiert werden können.

Es zeigt sich also: Auch nach der Vertragsverlängerung von Leon Goretzka stapeln sich die Kader-Aufgaben bei den Bayern-Bossen. Die kommenden Monate werden zeigen, wie und ob diese zu bewältigen sind.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: