Zum Inhalte wechseln

FC Bayern News: Nagelsmann, Ten Hag & Co. Nachfolge-Kandidaten für Flick

Nagelsmann und wer noch? Diese Trainer könnten auf Flick folgen

Sky Sport

19.04.2021 | 22:52 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Wer könnte auf Bayern-Trainer Hansi Flick folgen? Der Kandidaten-Check (Videolänge: 6:04 Minuten)

Lange wurde darüber spekuliert, seit Samstag ist es offiziell: Hansi Flick will den FC Bayern im Sommer verlassen. Der Verein "missbilligte" zwar die Aktion, dennoch dürfte der Rekordmeister in der kommenden Spielzeit von einem neuen Trainer gecoacht werden. Sky Sport stellt die Kandidaten vor.

Für Sky Experte Lothar Matthäus ist die Sache klar. Julian Nagelsmann übernimmt ab der kommenden Saison an der Säbener Straßen und macht nach 1899 Hoffenheim und RB Leipzig den nächsten Karriereschritt.

Zwar betonte der gebürtige Landsberger, dass er noch keinerlei Gespräche mit den Münchnern geführt habe, aber Matthäus ist sicher, dass sich der FCB zumindest mit dem Lager von Nagelsmann bereits ausgetauscht hat.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lothar Matthäus ist überzeugt, dass der Trainer von RB Leipzig in der nächsten Saison auf der Bank der Bayern sitzt (Videolänge: 0:29 Min.).

Doch was, wenn der erst 33-jährige Coach seine Aufgabe in Leipzig als noch nicht beendet ansieht oder die Sachsen sich querstellen, weil man nach Dayot Upamecano nicht auch den Übungsleiter nach München verlieren will?

Zum Durchklicken: Nachfolge-Kandidaten beim FCB für Hansi Flick

  1. Julian Nagelsmann freut sich auf das Duell gegen die Bayern: ''Es kribbelt.''
    Image: JULIAN NAGELSMANN: Sky Experte Lothar Matthäus ist sicher, dass der aktuelle RB-Coach Nachfolger von Flick auf der Bayern-Bank wird. Nagelsmann wäre tatsächlich die naheliegendste Löung, denn er hat sich in Leipzig nochmal weiterentwickelt.  © Imago
  2. Julian Nagelsmann glaubt nicht mehr an die Meisterschaft mit Leipzig.
    Image: Sportvorstand Hasan Salihamidzic gilt als großer Fan und auch Nagelsmann wird ein Interesse an dem Bayern-Job nachgesagt. Eine mögliche Ablöse wäre wohl kein Hinderniss, aber noch ist völlig unklar, ob RB überhaupt gesprächsbereit ist. © Imago
  3. ERIK TEN HAG:
    Image: ERIK TEN HAG: Wurde schon gehandelt, als ein Nachfolger für Niko Kovac gesucht wurde. Vor allem Karl-Heinz Rummenigge galt als Fan. Ten Hag bekam aber keine Ajax-Freigabe. Kennt den Verein bestens aus seiner Zeit als Trainer der zweiten Mannschaft.  © Imago
  4. Erik ten Hag (Ajax Amsterdam): Kontrakt bis 2022. Der 50-jährige Niederländer erzielt einen Punkteschnitt von 2,30. 65 Siege in 83 Partien.
    Image: Hat in Amsterdam noch einen Kontrakt bis 2022, soll dieses Mal jedoch wohl gute Chancen haben, aus dem Vertrag zu kommen, falls die Bayern rufen. Der Erfolgstrainer der Niederländer wäre jedoch keine so genannte ''große Lösung''. © Imago
  5. Platz 4 - Massimiliano Allegri: 190 Spiele, 454 Punkte, 2,39 Punkte pro Spiel.
    Image: MASSIMILIANO ALLEGRI: Der Italiener wäre das schon. Allegri gilt als Taktikfuchs und hat mit Milan und Juventus schon bemerkenswerte Erfolge gefeiert. Ist seit 2019 ohne Klub und will im Sommer unbedingt wieder einsteigen. Paukte dafür viel englisch. © Getty
  6. Allegri
    Image: Problem: Allegris vorher horrendes Englisch mag zwar besser geworden sein, deutsch spricht er aber nicht. Die Bayern-Bosse legten aber genau darauf in der Vergangenheit oft wert. Hat bestensfalls Außenseiterchancen auf den Job. © Getty
  7. Jogi Löw
    Image: JOGI LÖW: Kommt es möglicherweise zum Tausch Löw gegen Flick? Der Noch-Bundestrainer genießt nach wie vor in der Szene einen tollen Ruf und wäre ab Sommer bekanntlich frei. © DPA pa
  8. Jogi Löw hört nach der EM 2021 auf.
    Image: Doch Löw erklärte bereits, dass er nicht direkt bei einem Klub einsteigen will. Zudem ist er dem FC Bayern nach Sky Informationen nicht besonders zugeneigt, nachdem er den aktuellen Machtkampf verfolgt hat. Fazit: Löw wird nicht Flick-Nachfolger. © Imago
  9. Arsene Wenger war lange Jahre Trainer des FC Arsenal.
    Image: ARSENE WENGER: Vielleicht aber Arsene Wenger? Der Franzose war in der Vergangenheit schon öfter beim FC Bayern im Gespräch, aber klappen wollte es nie. Wäre mit 71 Jahren mittlerweile aber keine zukunftsträchtige Lösung. © Getty
  10. ...Der Rekordmeister hat bereits sein Interesse signalisiert, Wenger als Nachfolger für Kovac zu besetzen. Während die Münchner wohl eine Einigung bis Saisonende fokussieren, kann sich der Trainer selbst auch ein langfristiges Engagement vorstellen.
    Image: Hinzu kommt, dass Wenger seine Karriere schon beendet hatte und bei der FIFA offenbar recht zufrieden ist. Ein Comeback auf der Trainerbank des FC Bayern wäre somit schon eine große Überraschung. © DPA pa
  11. Mark van Bommel gilt als einer der möglichen Nachfolger von David Wagner beim FC Schalke.
    Image: MARK VAN BOMMEL: Der ehemalige ''Aggressive Leader'' genießt in München aus Spielertagen immer noch einen herausragenden Ruf. Kennt den Verein und die handelnden Personen gut und wäre verfügbar. © Getty
  12. Mark van Bommel hat sich bei den Bayern selbst ins Gespräch gebracht.
    Image: Allerdings kann seine Karriere als Trainer noch nicht mit der als Spieler mithalten. Scheiterte zuletzt als Coach bei PSV Eindhoven krachend. Hat noch nicht bewiesen, dass er für eine Aufgabe wie in München bereit ist.  © Getty
  13. Wolfsburg.
    Image: OLIVER GLASNER: Sky Experte Didi Hamann könnte sich Wolfsburgs Coach dagegen gut als neuen Bayern-Coach vorstellen. Liegt derzeit mit den Wölfen klar auf Champions-League-Kurs und war auch bei früheren Stationen stets erfolgreich. © DPA pa
  14. Wolfsburg Trainer Oliver Glasner hat seine Mannschaft vor dem Duell in Leipzig eingeschworen.
    Image: Zudem wird gemunkelt, dass Glasner in Corona-Zeiten näher zur Familie in Österreich will. Könnte zu haben sein, da sein Verhältnis zu Jörg Schmadtke nicht das Beste ist, aber ob der Name in der FCB-Chefetage wirklich diskutiert wurde, ist unklar. © DPA pa

Klar dürfte sein, dass die Bosse on München intern sicherlich mehrere Namen diskutiert haben werden, um auf sämtliche Eventualitäten vorbereitet zu sein. Ob Namen wie Jose Mourinho, Ralf Rangnick dabei waren, darf zumindest bezweifelt werden.

"The Chosen One" kann auch bei den Spurs nicht an die Erfolge vergangener Tage heranreichen, aber sein Ego dürfte dennoch für den FC Bayern eine Nummer zu groß sein. Rangnick würde wiederum sicherlich Mitspracherecht bei Transfers einfordern - also genau das Problem, das man aktuell mit Flick hatte, wäre dann neu entfacht.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Auch Miroslav Klose dürfte es schwer haben, denn Hasan Salihamidzic gilt nicht als Fan und Klose schlug sich intern zuletzt häufiger auf die Seite von Flick. Dennoch gibt es einige Namen, die beim FC Bayern für die Flick-Nachfolge in Frage kommen. Der eine mehr, der andere sicherlich weniger. Klickt euch durch unsere Bildergalerie, um herauszufinden, wer genau ein Kandidat ist.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: