Zum Inhalte wechseln

Real-Star beim FCB als James-Nachfolger?

FC Bayern: Nur so wäre ein Transfer von Isco sinnvoll

Thorsten Mesch, Marc Behrenbeck

08.12.2018 | 18:04 Uhr

Isco (r.) und James waren bei Real Madrid Teamkollegen. Der Spanier könnte den Kolumbianer beim FC Bayern beerben.
Image: Isco (r.) und James waren bei Real Madrid Teamkollegen. Der Spanier könnte den Kolumbianer beim FC Bayern beerben. © DPA pa

Der FC Bayern soll ernsthaft an Real Madrids Mittelfeldstar Isco interessiert sein. Sky Reporter Marc Behrenbeck kann sich den Transfer unter einer Bedingung vorstellen.

Am Freitag berichtete der italienische Journalist Tancredi Palmieri, der FC Bayern habe den bislang "ernsthaftesten Versuch" unternommen, mit Real Madrid über Isco zu verhandeln. Wäre ein Transfer des Mittelfeldspielers für die Münchner zu stemmen? Unter welchen Bedingungen wäre er für den deutschen Rekordmeister sinnvoll?

Sky Reporter Marc Behrenbeck kann sich nur ein Szenario vorstellen, in dem der FC Bayern den Spanier verpflichten wird: "Wenn es einen ähnlichen Deal gibt wie bei James."

Isco wäre kein Schnäppchen für Bayern

Im Sommer 2017 hatten die Bayern den Kolumbianer für 13 Millionen Euro von Real Madrid ausgeliehen. Für 42 Millionen könnten die Münchner James fest verpflichten. Doch angeblich will der Südamerikaner "schon im Winter den Abflug machen", berichtete die Bild-Zeitung. James käme mit Trainer Niko Kovac "überhaupt nicht klar" und fühle sich in München nicht ausreichend wertgeschätzt.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Mit Sky Sport bleibst du am Ball: alle Wechsel, alle Gerüchte im Transfer Update.

Isco wäre ein möglicher Nachfolger, allerdings dürfte er um einiges teurer werden als sein ehemaliger Real-Teamkollege. Isco steht in Madrid noch bis 2022 unter Vertrag und hat eine Ausstiegsklausel in Höhe von 700 Millionen Euro. Auch wenn diese Summe für einen Wechsel faktisch keine Bedeutung hat, müssten die Bayern für den 26-Jährigen tief in die Tasche greifen. Iscos Marktwert liegt bei 90 Millionen Euro, für viel weniger dürfte ihn Real wohl nicht abgeben.

Champions League: Die Achtelfinal-Auslosung live auf Sky

Am 17. Dezember 2018 lost die UEFA das Achtelfinale der Champions League aus. Sky überträgt die Auslosung live im Free-TV und Livestream. Alle Infos.

Nur so würde sich der Deal rechnen

Es wäre "absurd", für Isco viel mehr Geld zu bezahlen, wenn man James für 42 Millionen Euro binden könne, findet Behrenbeck. Sollte man Isco jedoch - wie James - einigermaßen günstig ausleihen und ihn später für etwa 50 Millionen verpflichten können, würde sich ein Transfer für den FCB rechnen.

Allerdings soll Isco vom Charakter ein ähnlich schwieriger Typ sein wie James, "beziehungsweise kein Trainingsweltmeister und kein Mentalitätsweltmeister", so der Sky Experte.

Mehr Fußball

3:01
Champions League, 5. Spieltag: Rom und Madrid profitierten bereits vor ihrem direkten Aufeinandertreffen von einer 1:2 -Heimniederlage von Moskau. Mit dem 2:0-Sieg sicherte sich Titelverteidiger Madrid den Gruppensieg.

Isco war bei Real-Trainer Santiago Solari zuletzt in der Liga nach schwachen Trainingsleistungen außen vor. Nur beim 1:5 im Clasico beim FC Barcelona und in der Champions League gegen AS Rom (3:0) hatte er über 90 Minuten auf dem Platz gestanden.

Im spanischen Pokal führte er ein besseres B-Team von Real am Donnerstag als Kapitän aufs Feld und erzielte beim 6:1 gegen Drittligist Melilla zwei Tore.

Alle Autoren und Autorinnen bei Sky Sport

Weiterempfehlen: