Zum Inhalte wechseln

FC Bayern Transfer News: Wo soll David Alaba künftig spielen?

Die Qual der Wahl! Wo soll Alaba in der nächsten Saison spielen?

Thomas Goldmann

08.01.2021 | 22:46 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In diesem Video (Länge: 2:28 Minuten) geht es um David Alaba vom FC Bayern und die Gerüchte, die sich um ihn ranken.

David Alaba ist auf dem internationalen Transfermarkt eine der heißesten Personalien. Wir wollen von Euch wissen, wo ihr ihn in der kommenden Saison seht?

Der Vertrag von David Alaba beim FC Bayern läuft am Ende der Saison aus. Zahlreiche internationale Top-Klubs buhlen um den Abwehrchef der Münchner. Wir zeigen Euch, welche Vereine für Alaba infrage kommen und wollen von Euch wissen, bei welchem Arbeitgeber er in der kommenden Spielzeit sein Geld verdienen soll.

FC Liverpool

Zuletzt kochten Gerüchte auf, dass die Spur nach Liverpool führen würde. Die Reds sind nach Sky Informationen eine Option von mehreren. Denkbar wäre dort, dass Alaba gemeinsam mit dem zurzeit verletzten 85-Millionen-Mann Virgil van Dijk ein Duo in der Innenverteidigung bildet. Zudem würde der Österreicher mit Thiago auf einen langjährigen Weggefährten vom FC Bayern treffen, neben dem er auch im defensiven Mittelfeld spielen könnte.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Sky Experte Max Bielefeld dämpft jedoch allzu hohe Erwartungen der Liverpool-Fans: "Das Gehalt, was Liverpool ihm angeboten haben soll, wäre auf keinen Fall ein Gehalt, was Alaba im Moment annehmen würde."

Manchester City

Es ist nicht das erste Mal, dass Alaba bei den Skyblues im Gespräch ist. Bereits im Frühjahr kamen Gerüchte über ein Tauschgeschäft Alaba gegen Leroy Sane auf. Pluspunkt für die Citizens könnte ihr Trainer sein. Pep Guardiola kennt den 28-Jährigen aus seiner Zeit in München, wo beide zwischen 2013 und 2016 dreimal in Serie die Deutsche Meisterschaft und zweimal den DFB-Pokal holten.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Experte Torsten Mattuschka zählt die für ihn besten Linksverteidiger auf. (Videolänge: 33 Sekunden)

FC Chelsea

Die Blues befinden sich nur mit Abstrichen im Rennen um Alaba. Wie Sky bereits im Dezember berichtete, haben die Blues eigentlich andere Pläne und Alaba sei weder im Januar noch im Sommer 2021 ein Transferziel der Londoner, hieß es.

FC Barcelona

"Es gibt eine klare Präferenz von Alaba für Spanien. Eigentlich war sein Wunschverein immer der FC Barcelona", meint Sky Reporter Max Bielefeld. Maßgebend für die Transferpolitik der Katalanen dürften die Präsidentschaftswahlen Ende Januar werden. Vorher wird in Sachen Alaba nichts passieren.

Mehr dazu

Real Madrid

Rein sportlich gesehen würde Alaba gut zu den Königlichen passen. Dort könnte er das Erbe von Sergio Ramos als Abwehrchef antreten. Die Marca berichtete zuletzt, dass die Bekanntgabe von Alabas Transfer noch in dieser Woche stattfinden solle. Nach Sky Informationen ist das nicht der Fall. Es gibt noch kein konkretes Angebot von Real. Viel mehr könnte der Klub mit dieser Personalie einen anderen Plan verfolgen, wie Ihr hier lesen könnt.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Juventus

Alaba und die "Alte Dame": Könnte das eine Liebesbeziehung werden? Auf jeden Fall steht Juve auf ablösefreie Spieler. Andrea Pirlo, Lucio, Paul Pogba, Kingsley Coman, Sami Khedira, Dani Alves, Emre Can, Aaron Ramsey und Adrien Rabiot sind nur einige prominente Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit. Platz dürfte der Bayern-Profi hier am ehesten in der Innenverteidigung neben Matthijs de Ligt finden.

Entschieden ist in der Causa Alaba aber noch nichts. Sky kann bestätigen, dass seine Berater mit all diesen Optionen Gespräche führen.

Jetzt seid Ihr dran! Macht mit bei unserem Voting.

STIMMT AB

Oder kommt es am Ende doch ganz anders und der Österreicher bleibt beim FC Bayern? Momentan fast unvorstellbar, aber wer weiß ...

Mehr zum Autor Thomas Goldmann

Weiterempfehlen: