Zum Inhalte wechseln

Uli Hoeneß über Thomas Tuchel, Manuel Neuer, Transfers und Borussia Dortmund

Hoeneß gibt Transferversprechen & lobt Tuchel

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Im Rahmen einer Wohltätigkeits-Veranstaltung des FC Bayern beim Circus Roncalli spricht FC Bayern-Ehrenpräsident über das Comeback von Manuel Neuer, Thomas Tuchel und den ärgsten Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen.

Uli Hoeneß hat sich gegenüber Sky zum Comeback von Manuel Neuer geäußert. Außerdem sprach der Ehrenpräsident des FC Bayern München über das Titelrennen, den Klassiker gegen den BVB, Thomas Tuchel sowie das Wintertransferfenster.

Uli Hoeneß über...

...das Comeback von Manuel Neuer am vergangenen Samstag: "In diesem Zusammenhang müssen wir uns ganz herzlich bei Sven Ulreich bedanken, der die Zeit, in der Manuel nicht da war, hervorragend überbrückt hat. Wir alle sind ihm extrem dankbar, wie er das gemacht hat und sich auch jetzt ohne Murren wieder auf die Bank gesetzt hat, obwohl er zuletzt überragend gehalten hat. Für Manuel, den wir in dieser schwierigen Zeit immer unterstützt haben, freuen wir uns extrem. Dass auch er sich so emotional zeigt und darüber freut, ist ein gutes Zeichen."

…darüber, dass Manuel Neuer sich nach dem Spiel dazu geäußert hat, dass Marc-Andre ter Stegen die aktuelle Nummer eins bei der Nationalmannschaft ist: "Er hat im Moment andere Sorgen. Manuel ist froh, dass er wieder zurück ist, da macht es keinen Sinn, jetzt ein Theater zu entwickeln, wer bei der Europameisterschaft hält oder nicht. Wir sind glücklich, dass er zurück ist. Er selbst ist froh, wieder dabei zu sein und wir haben viele wichtige Spiele in den nächsten Monaten. Da ist die EM noch zu weit weg."

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Hoeneß zufrieden mit Tuchel

…über den anstehenden Klassiker gegen Borussia Dortmund: "Es ist schade, dass Joshua Kimmich gesperrt sein wird. Dennoch: Die Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit überragend gespielt. Es hat richtig Spaß gemacht zuzuschauen. So stelle ich mir den FC Bayern immer vor. Ich hoffe, dass wir die Dortmunder am Samstag auch entsprechend unter Druck setzen können."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach seiner frühen Roten Karte im Spiel gegen den SV Darmstadt verpasst Joshua Kimmich das Bundesliga-Topspiel gegen Borussia Dortmund. Wer den 28-jährigen vertreten wird, ist weiter offen. Torben Hoffmann nennt die Alternativen.

…darüber, wie zufrieden er mit der bisherigen Saison des FC Bayern ist: "Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat vor allem der Trainer einen super Job gemacht. Mit einem kleinen Kader so weit oben zu stehen, zeigt die Qualität des Trainers."

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Hoeneß stellt Transfers in Aussicht

…darüber, ob der derzeitige Kader im Winter noch mal nachjustiert wird: "Wenn gute Argumente dafür auf uns zukommen, sind wir grundsätzlich nicht dagegen. Vor allem, wenn wir weiterhin in drei Wettbewerben stehen, muss man analysieren, was benötigt wird. Unser Trainer kriegt alles, was notwendig ist."

…über den aktuell größten Konkurrenten Bayer 04 Leverkusen: "Ich halte sie im Moment für unseren schwierigsten Gegner. Sie machen einen super Job und die Mannschaft spielt einen tollen Fußball."

Mehr dazu

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: