Zum Inhalte wechseln

Fußball News: Dänemark startet Ligafußball mit digitalen Zuschauern

Einzigartige Aktion! Aarhaus beim Restart mit digitalen Fans

Sky Sport

29.05.2020 | 14:29 Uhr

2:47
Danish Superliga: Fans auf Leinwand zugeschaltet

Nach der Unterbrechung aufgrund von Corona rollt auch in Dänemark wieder der Ball - allerdings ohne Zuschauer. Dabei hat sich der Verein Aarhus GF etwas Einzigartiges einfallen lassen.

Aarhus GF und Randers FC haben sich nach elf wöchiger Pause im ersten Ligaspiel in Dänemark mit 1:1 (0:1) getrennt. Da auch in Dänemark der Ligabetrieb nur ohne Zuschauer möglich ist, hat sich der Heim-Verein Aarhus etwas ganz besonderes überlegt.

Mithilfe der Videoplattform Zoom konnten sich die Fans dazuschalten, während ihr Bild auf 22 Abschnitten der Tribünen auf großen Leinwänden gezeigt wurde.

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Hol dir jetzt Sky Q zum halben Preis

Sicher dir 50 Prozent Rabatt auf das beste Fernseherlebnis für 12 Monate und ohne Aktivierungsgebühr.

Fans mit Bier und Trikots auf der Couch

So konnten auch die Spieler die Fans sehen, die teilweise mit Trikots oder einem Bier das Spiel auf der Couch verfolgten. Die Tickets für die digitale Tribüne waren gratis, galten aber trotzdem für bestimmte Sitzplätze. So konnten die Fans ihre Spieler vom richtigen Fanblock aus anfeuern.

Aarhus GF hat sich die Fans ins Stadion geholt.
Image: Aarhus GF hat sich die Fans ins Stadion geholt. © DPA pa

Aarhus erster Verein weltweit, der Fans ins Stadion holt

Wie der Verein selbst berichtet, ist Aarhus der erste Club weltweit, der seine Fans digital ins Stadion holte. Zudem waren auch in Pappfiguren von Anhängern aufgestellt.

Zudem organisierten die Dänen noch ein Autokino, in welchem das Spiel verfolgt werden konnte. Dort war Platz für 500 Autos.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: