Zum Inhalte wechseln

Gladbach-Profi Jordan nach Pokalaus rassistisch beleidigt

Rassismus-Eklat um Gladbachs Jordan nach Pokalaus - Klub reagiert

Gladbachs Jordan wurde nach dem Pokalaus Opfer einer rassistischen Beleidigung
Image: Gladbachs Jordan wurde nach dem Pokalaus Opfer einer rassistischen Beleidigung.  © Imago

Borussia Mönchengladbachs Stürmer Jordan ist nach der Niederlage im DFB-Pokal beim 1. FC Saarbrücken (1:2) rassistisch beleidigt worden.

Der Amerikaner teilte am Mittwoch via Instagram einen Screenshot der entsprechenden Nachricht, sein Klub ging zudem mit einer Mitteilung an die Öffentlichkeit.

"Enttäuschung und Kritik sind nachvollziehbare Reaktionen auf ein verlorenes Fußballspiel. Hass, Beleidigungen und Rassismus sind es nicht und werden es nie sein!", schrieben die Gladbacher auf Social Media: "Wir treten Diskriminierung und Ausgrenzung jedweder Form entschlossen entgegen. Die gesamte Fohlenfamilie steht zu dir, Jordan!"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

DFB-Pokal, Viertelfinale: Saarbrücken hat ihrem Fußballmärchen ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Der Drittligist bezwang Gladbach etwas glücklich mit 2:1 und zog zum fünften Mal ins Halbfinale ein.

Vorfall vor DFL-Aktionsspieltag

Der Vorfall kommt wenige Tage vor dem Aktionsspieltag der Deutschen Fußball Liga (DFL), die am kommenden Wochenende ein Zeichen gegen Diskriminierung und für gesellschaftlichen Zusammenhalt setzt. Der 26. Spieltag in den beiden höchsten deutschen Spielklassen steht unter dem Motto: "Together! Stop Hate. Be a Team."

SID

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten