Zum Inhalte wechseln

Hamburger SV: Lange Sperre für Opoku nach Roter Karte gegen Darmstadt

Nach Platzverweis: Hamburgs Opoku fünf Spiele gesperrt

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Hamburger SV hat seine zweite Heimniederlage kassiert. Die Norddeutschen verloren gegen den SV Darmstadt 98 mit 2:1.

Aaron Opoku ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für fünf Spiele gesperrt worden.

Der Zweitliga-Profi vom Hamburger SV hatte sich bei der 1:2-Niederlage gegen Darmstadt 98 am Freitag mit einem Nachtreten die Rote Karte eingehandelt.

Der HSV stimmte dem Urteil zu, die Sperre könnte Opoku allerdings bei einem anderen Klub absitzen. Medienberichten zufolge hat Liga-Konkurrent 1. FC Kaiserslautern Interesse an einer Verpflichtung des 23-Jährigen. Der Offensiv-Akteur wäre allerdings erst Anfang Oktober wieder einsatzbereit.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: