Zum Inhalte wechseln

Heiko Scholz übernimmt bei Dynamo Dresden interimsmäßig nach Trennung von Fiel

Nach Fiel-Trennung: Dresden stellt Interimslösung vor

Sport-Informations-Dienst (SID)

10.12.2019 | 10:09 Uhr

Heiko Scholz übernimmt interimsmäßig das Traineramt bei Dynamo Dresden.
Image: Heiko Scholz übernimmt interimsmäßig das Traineramt bei Dynamo Dresden. © Imago

Zweitligist Dynamo Dresden hat nach der Trennung von Cheftrainer Cristian Fiel eine Interimslösung gefunden.

Wie der Verein am Dienstag bekannt gab, leitet Heiko Scholz übergangsweise das Training des Tabellenletzten. Scholz wechselt vom Nordost-Regionalligisten Wacker Nordhausen zu den Sachsen und unterschreibt einen Vertrag bis 30. Juni 2021. Co-Trainer wird vorübergehend U19-Coach Willi Weiße.

Scholz wird neuem Trainer als Assistent zur Seite stehen

"Heiko Scholz wird die Mannschaft betreuen, bis wir eine Entscheidung zur Neubesetzung des Cheftrainerpostens getroffen haben", sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge. "Dem neuen Trainerstab wird Heiko Scholz als Assistent angehören."

Scholz sagte: "Ich helfe bei Dynamo in dieser schwierigen Situation selbstverständlich als Interimstrainer aus, weil ich dem Verein sehr verbunden bin. Ich werde alles daran setzen, bis Sonntag etwas zu bewegen, damit wir gegen Sandhausen einen Schritt nach vorne machen." Der 53-Jährige hatte von 1978 bis 1982 für die Dresdner Jugend und von 1990 bis 1992 auch für die Profimannschaft der Sachsen gespielt.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories