Zum Inhalte wechseln

Hummels vor Rückkehr: Titel-Gier für den BVB - nicht ohne Risiken

Kommentar von Sky Reporter Jesco von Eichmann

Jesco von Eichmann

17.06.2019 | 13:49 Uhr

1:10
Mit seiner Kopfballstärke und seiner Erfahrung wäre Mats Hummels die perfekte Verstärkung für die Innenverteidigung der Dortmunder. Der ehemalige Kapitän der Schwarz-Gelben ist noch immer hungrig auf Titel und könnte für den BVB der Schlüssel zur Mei

Mats Hummels steht offenbar kurz vor einem Wechsel von Bayern München zu Borussia Dortmund. Welche Auswirkungen hätte die spektakuläre Rückkehr? Ein Kommentar von Sky Reporter Jesco von Eichmann.

Wenn Hans-Joachim Watzke von seinem BVB spricht, bekommt der Zuhörer schnell das Gefühl, er würde von seiner Familie sprechen. Wie ein Vater, der mit Stolz von der Entwicklung seiner Kinder schwärmt. Und das gilt nicht nur für die aktuellen Familienmitglieder - sondern häufig auch für die ehemaligen, die den BVB-Tisch beispielsweise Richtung Liverpool oder München verlassen hatten.

So mutete die Kommunikation um die Rückkehr von Mario Götze im Sommer 2016 eher wie eine Familienangelegenheit an, denn der eines Kaufs eines teuren Spielers.

STIMMT AB!

Dass auch der Kontakt zwischen Watzke und Mats Hummels nie wirklich zum Erliegen kam, liegt somit auf der Hand. Und der BVB würde von einer Rückkehr des Innenverteidigers vermutlich profitieren. Denn neben all der spielerischen Klasse, ging den Dortmundern in der vergangenen Saison in den entscheidenden Phasen in Meisterschaft, Champions League und Pokal die letzte Gier auf Titel ab.

Hummels' Stärken würden dem BVB helfen

Eine Gier, die Hummels in seiner Dortmunder Zeit zwischen 2009 und 2016 an den Tag legte und mit unter anderem zwei Meisterschaften krönte. Eine Gier, die er beim Münchner "Mia san mia" noch weiter kultiviert hat. Eine Gier, die einen Stammplatz in der ersten Elf der Münchner zur Selbstverständlichkeit macht. Aber nach der schwankenden Entwicklung unter Trainer Niko Kovac sowie den Einkäufen von Lucas Hernandez und Benjamin Pavard gibt es diese Garantie nicht.

Hummels steht kurz vor einer Rückkehr zum BVB

Hummels steht kurz vor einer Rückkehr zum BVB

Ein Transfer-Hammer bahnt sich an! Bayern Münchens Mats Hummels steht nach Sky Informationen kurz vor einer Rückkehr zu Borussia Dortmund.

In Dortmund würde die sportliche Führung den verlorenen Sohn aber wohl mit offenen Armen in der Startelf begrüßen. Besonders die Kopfballstärke von Hummels würde die bei Standards anfällige Defensive des Vizemeisters verstärken. Im Spielaufbau ist er ohnehin einer der besten der Liga - und seine Persönlichkeit ist ein Gewicht, das die Waagschale mit Titel vielleicht auf die Seite des BVB neigen könnte. Pausen könnte ihm BVB-Trainer Lucien Favre auch einräumen - Jogi Löw machts mit dem Nationalelf-Ende möglich.

Südtribüne könnte zum Problem werden

Sollte Hummels zurückkehren, muss er sich aber auch an den Leistungen der Vergangenheit messen lassen. Kann der Weltmeister sein hohes Niveau auch konstant abrufen? Ist er noch schnell genug, für den immer schneller werdenden Fußball, besonders auf internationalem Topniveau?

Mehr dazu

Ein Problem könnte auch die Großfamilie auf der Südtribüne werden. Der Hummels'sche Ausflug nach München wurde dort nicht ohne Murren aufgenommen. Aber auch Götze haben sie nach und nach wieder in ihrem Wohnzimmer willkommen geheißen - warum also nicht auch Hummels? Besonders wenn der Erfolg mit ihm Einzug hält.

Sollte das so kommen, könnte Watzke sich zufrieden in seinem Sessel zurücklehnen - und hätte mit der nächsten Familienzusammenführung wieder alles richtig gemacht.

Zum Transfer Update

Zum Transfer Update

Alles Wissenswerte aus der Welt der Transfers und Gerüchte

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: