Zum Inhalte wechseln

Inter Mailand News: Chinesischer Eigentümer will Klub verkaufen

Investor plant "andere Projekte": Inter Mailand vor Verkauf

Sport-Informations-Dienst (SID)

08.01.2021 | 13:51 Uhr

Der Klub von Lautaro Martinez (l.) und Romelu Lukaku (r.) steht offenbar zum Verkauf.
Image: Der Klub von Lautaro Martinez (l.) und Romelu Lukaku (r.) steht offenbar zum Verkauf. © Imago

Der chinesische Industriekonzern Suning Group möchte offenbar den italienischen Topklub Inter Mailand verkaufen.

Laut Corriere dello Sport sind Gespräche zwischen Suning-Eigentümer Jindong Zhan und dem europäischen Investmentfonds BC Partners Limited bereits im Gange. Der Interessent sei bereit, Inter für 500 Millionen Euro zu übernehmen. Der Preis beinhalte auch die Nettoverschuldung des Mailänder Klubs, welche auf 350 Millionen Euro beziffert wird.

Nur noch ein Inter! Mailand siegt vor Gericht gegen Miami

Nur noch ein Inter! Mailand siegt vor Gericht gegen Miami

David Beckham könnte schon bald gezwungen sein, sich einen neuen Namen für seinen Fußball-Klub Inter Miami zu überlegen.

Laut dem Blatt wollen die chinesischen Unternehmensbosse den Verkauf von Inter Mailand unter Dach und Fach bringen, um sich anderen Projekten zuzuwenden. Im Juni 2016 kaufte das chinesische Unternehmen 68,55 Prozent der Anteile an dem Klub, der vor dem 17. Spieltag den zweiten Tabellenplatz belegt.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Inter Mailand drücken hohe Gehaltskosten von angeblich mehr als 280 Millionen Euro pro Jahr, während die Umsätze seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie eingebrochen sind.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories