Zum Inhalte wechseln

Jan-Niklas Beste über Bayern, Zukunft & EM-Teilnahme

Beste exklusiv: "Ich bin der Letzte, der irgendwelche Ansprüche stellt"

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Jan-Niklas Beste gewinnt mit dem 1. FC Heidenheim am 28. Spieltag spektakulär mit 3:2 gegen den großen FC Bayern. Der Mittelfeldspieler spricht im Interview mit Sky Sport über die Feier nach dem Spiel und seine Zukunftspläne.

Heidenheims Shooting-Star Jan-Niklas Beste spricht im exklusiven Sky Interview über seine Zukunft, den Bayern-Sieg und seine mögliche EM-Teilnahme.

Jan-Niklas Beste über …

… den Sieg gegen den FC Bayern:

"Ich glaube, das ist ein Spiel, was man natürlich nie vergessen wird. Man gewinnt ja auch nicht jedes Wochenende oder jede Saison als Aufsteiger gegen den FC Bayern. Und ich kann mich noch an den Satz des Trainers vor dem Spiel erinnern: ‚Wir wollen nach vielen Jahren wieder der Aufsteiger sein, der die Bayern ärgert und die Bayern schlägt.' Und das war so ein Satz, der bleibt in Gedanken. Und als wir es dann geschafft haben hat man ja auch im Stadion gesehen, wie viel Freude dann da war und wie viel Last abgefallen ist. Das Spiel wird niemand mehr vergessen, der im Stadion war oder sich das Spiel als Heidenheim-Fan vor dem Fernsehen angeschaut hat."

Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier
Fanatics: Achtung Fans! Euer Lieblingstrikot - jetzt hier

Hol Dir jetzt das neue Trikot der Nationalmannschaft! Hier im Store von Sky Sport.

… die Feierlichkeiten nach dem Bayern-Sieg:

"Mein Sohn und meine Frau waren im Stadion. Deswegen ging es bei mir tatsächlich gar nicht so lange. Mein Sohn musste dann auch zeitig ins Bett und ich glaube das geht dann vor. Natürlich haben wir in der Kabine noch ein bisschen gefeiert. Das ist ganz klar. Aber dann bin ich auch zeitig nach Hause, damit mein Sohn dann auch ins Bett kam. Ich glaube schon, dass der Großteil dann auf die Piste gegangen ist, was der Trainer gefordert hat, und es dann auch genossen hat. Es ist ja relativ klein und beschaulich hier und wenn man dann runter in die Stadt geht, ist man direkt relativ nah dran an den Fans."

… die Unruhe beim FC Bayern:

"Natürlich wussten wir, dass im Verein eine Menge Unruhe ist. Die Bayern spielen jetzt in London Champions League. Durch unseren Sieg gegen sie sind es in der Liga mittlerweile 16 Punkte Rückstand. Und man hat natürlich schon gemerkt, dass da viel drumherum ist. Das haben wir natürlich als Chance gesehen und die haben die Jungs dann auch genutzt."

Mehr Fußball

… eine mögliche EM-Teilnahme:

"Also ich habe Urlaub gebucht. Das ist mein privater Plan. Ich hatte meinen Urlaub tatsächlich aber schon etwas länger gebucht. Natürlich kann man den dann auch noch stornieren, sollte es so weit kommen. Aber für mich ist es so aktuell, dass das EM-Thema bei mir gerade gar nicht so präsent ist, weil ich ja leider verletzungsbedingt abreisen musste und leider kein Länderspiel bestreiten konnte. Deswegen konzentriere ich mich voll und ganz hier auf den Club, auf die Ziele hier. Man hat ja auch bei den beiden Länderspielen gesehen, wie gut es war, wie gut das harmoniert hat. Von daher bin ich auch der Letzte, der irgendwelche Ansprüche hat oder stellt. So bin ich nicht, so will ich auch nicht sein. Von daher gehe ich das alle sehr, sehr gelassen an. Es ist alles in Ordnung. Ich hatte noch kurz mit Julian Nagelsmann gesprochen, wir haben uns verabschiedet und er hat gesagt: ‚Einfach weiter Gas geben im Club und dann schauen wir mal!' Ich weiß auch, es gibt noch die anderen Spieler und wie gut die es machen. Von daher habe ich da auch keine Ansprüche. Für mich persönlich heißt es einfach gesund bleiben. Die restliche Saison mit dem Klub die Ziele zu erreichen und Leistung auf dem Platz zu bringen. Die letztendliche Entscheidung hat der Bundestrainer und wer weiß, was er dann mit mir vor hat oder auch nicht. Von daher, lassen wir uns einfach mal überraschen.

UEFA EURO 2024

  • Datum: 14. Juni - 14. Juli 2024
  • Ort: Deutschland (zehn Austragungsorte)
  • Eröffnungsspiel: München Fußball Arena (14. Juni)
  • Finale: Olympiastadion Berlin (14. Juli)
  • Teilnehmer: 24 Länder, Deutschland in Gruppe A
  • Spielmodus: Rundenturnier (6 Gruppen à 4 Teams), K.-o.-System
  • Austragungsorte: München, Berlin, Dortmund, Stuttgart, Hamburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf, Leipzig, Köln, Frankfurt
  • Ticketverkauf: Ab 3. Oktober 2023

… seine Zukunft:

"Im Sommer habe ich noch ein Jahr Vertrag hier beim Club. Ich glaube, jeder Spieler hat Ambitionen international zu spielen, wenn man eine Möglichkeit hat. Da brauche ich auch nicht groß drum herumzureden. Aktuell beschäftige ich mich persönlich gar nicht mit einem anderen Klub, sondern bin hier sehr, sehr glücklich in dem Umfeld. Und aktuell gibt es ja auch keinen Grund, sich irgendwie groß den Kopf über andere Dinge zu zerbrechen. Von daher alles, noch sehr entspannt."

… das Geheimnis seines linken Fußes:

"Ich bin tatsächlich immer so, ich kann es selbst gar nicht beantworten, weil ich mir einfach gar nicht so große Gedanken darüber mache, was ich mache, sondern ich mache einfach. Vielleicht ist das der Schlüssel. Ich weiß es auch nicht, aber ich vertraue dann einfach in der Aktion in meinen linken Fuß. Und ja, natürlich bin ich sehr happy, dass es dann so funktioniert."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.