Zum Inhalte wechseln

Jürgen Klopp im exklusiven Interview über Champions League, Restart und Blacklivesmatter

Klopp über Bayerns CL-Chancen: Sehen im Moment top aus, aber...

Sky Sport

18.06.2020 | 12:58 Uhr

1:11
Liverpools Coach spricht über die Chancen des FC Bayern in der Königsklasse und sagt, worauf es speziell ankommen wird (Videodauer 1:11 Minuten).

Nach der Bundesliga nimmt auch die Premier League bald den Spielbetrieb wieder auf. Sky Moderator Sebastian Hellmann hat sich vorab mit Liverpools Coach Jürgen Klopp über zahlreiche Themen unterhalten.

Jürgen Klopp über...

... den Restart der Bundesliga:

Alles hat sich daran orientiert. Es war einfach so, nicht nur bei uns, ich glaube in Spanien und Italien auch. Einfach weil Christian Seifert da einen unglaublichen Job gemacht hat, dass muss man einfach so sagen. Ich war mit ihm, oder durfte mit ihm, in Kontakt sein. Ich war interessiert daran, wollte auch wissen, was man übernehmen kann und worauf man sich einstellen kann irgendwann. Aber es ist ja nun einmal so, die Basis für alles war die Situation in Deutschland. Ich hoffe, ihr seht das dort genauso, ihr seid sozusagen das Schlaraffenland in diesem Moment, wo irgendwie alles in die richtige Richtung läuft. Wahrscheinlich nicht das einzige, aber jetzt in Europa das Land, wo man sich jetzt am schnellsten mit der Situation richtig auseinander gesetzt hat und auch die richtigen Maßnahmen ergriffen hat.

Die Basis für alles war die Situation in Deutschland. Ich hoffe ihr seht das dort genauso, ihr seid sozusagen das Schlaraffenland in diesem Moment
Jürgen Klopp über das Comeback des Fußballs

Gepaart mit der Disziplin, die uns ja alle irgendwie einigermaßen eint, hat das schon relativ schnell das Ganze in die richtige Richtung gelenkt. Und dadurch war Fußball dann auch wieder möglich. Das hat dann auch die Perspektive für uns gegeben, klar. Es war wichtig, ich verfolge ja logischerweise beide Seiten der Medien und bekomme alle Nachrichten mit aus Deutschland und auch aus England. Wir haben hier schon noch ein bisschen Arbeit vor uns, aber auch hier geht es jetzt in die richtige Richtung.

1:50
Liverpool-Coach lobt die Arbeit der Bundesliga und Christian Seifert und erklärt, wieso die Premier League davon profitieren kann (Videodauer: 1:50 Minuten).

Man kann es natürlich immer besser machen, aber es wirkte schon schlüssig und ich hoffe, dass man das jetzt so durchziehen kann und die Saison vernünftig beendet wird. Die Fußballspiele sehen normal aus - mit natürlich weitaus weniger Emotionen logischerweise, aber das kann man nicht ändern - aber sonst sieht es gut aus: viele Tore, taktisch gut, Spieler sehen fit aus, also ein rundes Bild.

... den Streit der Bild-Zeitung mit Virologe Christian Drosten:

Ich finde es schon schwierig, wie man auf einmal Virologen in den Mittelpunkt rückt. Nicht, dass ich von ihnen hören wollen würde, wenn sie etwas zu sagen haben, sondern dass es für die Leute natürlich völlig ungewohnt ist. Ich hoffe wirklich, dass die Bild-Zeitung jetzt damit aufhört, so einen Kleinkrieg mit Herrn Drosten zu führen. Das macht einfach überhaupt keinen Sinn. Wenn jemand geforscht hat und ein Ergebnis erzielt und das nicht hundertprozentig richtig ist, das wird in der Zukunft passieren und ist in der Vergangenheit passiert.

preview image 1:00
Jürgen Klopp hat wenig Verständnis für die Schelte der Bild-Zeitung an Christian Drosten (Videodauer 1:00 Minuten)

Er bleibt trotzdem ein hochintelligenter Mann, der zu 99,9 Prozent nur das Richtige gesagt hat und 100 Prozent auch immer das Richtige sagen wollte. Es wäre mir sehr recht, wenn man dort langsam in die Bremse reintreten könnte und jetzt eben nicht so tut, als hätte er bewusst irgendeine Falschmeldung rausgehauen und sich anschließend falsch verhalten. Wir sind alle keine Medienprofis, zumindest sind wir nicht als solche geboren worden. Also sollte man das auch verdammt nochmal nicht so behandeln. Wenn dann mich, nicht aber einen Virologen, der glücklicherweise die meiste Zeit seines Lebens im Labor verbracht hat und uns jetzt dabei hilft aus der Situation rauszukommen. Ich verstehe überhaupt nicht, wie man da so ein kindisches Scharmützel draus machen kann.

... die Chancen des FC Bayern auf den Champions-League-Titel:

Die Bayern haben auch eine gute Chance. Sie sehen im Moment top aus, dass kann man sicher nicht anders sagen. Es läuft einigermaßen wie geschmiert und auch Verletzte kommen zurück. Das sieht alles sehr rund aus, aber so muss es natürlich bleiben. Um die großen Titel zu gewinnen, musst du auch Glück haben. Im Finale solltest du dann, wenn du soweit kommst, schon deine Top-Elf zur Verfügung haben. Das hatten irgendwie alle Champions-League-Sieger in den letzten Jahren und das ist relativ wichtig.

Mehr dazu

Das sieht alles sehr rund aus, aber so muss es natürlich bleiben. Um die großen Titel zu gewinnen, musst du auch Glück haben.
Jürgen Klopp über Bayerns CL-Chancen

Daher glaube ich, dass die Bayern die größte Chance haben, einfach weil selbst wenn sich einer leicht verletzten sollte, kann er sich in der Zeit bis zur Champions League wieder auskurieren. Das könnte ein Vorteil sein, keine Frage. Inwieweit das dann wirklich so ist, dass würde ich dann gerne abwarten wollen. Aber von meiner Seite gibt es keine Einwände. Wenn die Bayern das Ding gewinnen: Herzlichen Glückwunsch.

preview image 0:49
Jürgen Klopp über Black Lives Matter und wie seine Mannschaft reagiert hat (Videodauer: 49 Sekunden)

... #blacklivesmatter und Liverpools Kniefall:

Für uns ist der Umgang miteinander und black lives matter ganz natürlich - vor allem wenn man sich unsere Mannschaft anschaut: Wir haben Spieler aus Afrika, aus England und so weiter mit einem dementsprechenden Hintergrund. Es ist für uns schon so natürlich, dass wir im ersten Moment gar nicht darüber nachgedacht haben, dass wir eine Message senden könnten.

Da war ich richtig Stolz, weil es einfach auch eine wichtige Message ist
Jürgen Klopp über Liverpools Kniefall

Aber dann ist es den Jungs aufgefallen. Dann haben sie sich zu dieser Aktion ganz spontan entschieden. Ich bin ja schon seit langem ganz stolz auf die Burschen, aber das war nochmal ein außergewöhnlicher Moment. Als ich sie da gesehen habe und dieses Foto gemacht wurde. Da war ich richtig stolz, weil es einfach auch eine wichtige Message ist.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: