Zum Inhalte wechseln

Ken Izekor von Bayer Leverkusen ist jüngster deutscher Spieler in der Europa League

Bayer-Profi schreibt Geschichte

Bayer-Youngster Ken Izekor hat Geschichte geschrieben.
Image: Bayer-Youngster Ken Izekor hat Geschichte geschrieben.  © DPA pa

Ken Izekor hat Geschichte geschrieben: Der Youngster von Bundesliga-Spitzenreiter Bayer Leverkusen feierte beim 5:1 (3:0)-Erfolg gegen Molde FK mit 16 Jahren und 204 Tagen sein Profi-Debüt - und stieg damit zum jüngsten deutschen Spieler auf, der je in einem Spiel in der Europa League beziehungsweise dem UEFA-Cup zum Einsatz kam.

Das Offensiv-Juwel wurde in der 77. Minute für Edmond Tapsoba eingewechselt und löste einen prominenten Vorgänger ab. Zuvor hatte U21-Nationalstürmer Youssoufa Moukoko von Borussia Dortmund mit 17 Jahren und 89 Tagen den Rekord gehalten. Izekor ist damit auch der jüngste je in einem Pflichtspiel eingesetzte Leverkusener.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Lob von Alonso

"Er hat es sehr gut gemacht. Drei, vier gute Aktionen", sagte Trainer Xabi Alonso. Izekor sei "gefährlich, sehr stark, sehr schnell." Auch Nationalspieler Robert Andrich gab zu, dass der 1,77 Meter große Mittelstürmer "körperlich schon ein bisschen weiter" aussieht.

In der aktuellen Spielzeit steuerte Izekor in der U19 der Werkself in neun Spielen ein Tor und eine Torvorlage bei. Im September debütierte der gebürtige Aachener mit nigerianischen Wurzeln zudem in der U17-Nationalmannschaft.

SID

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten