Zum Inhalte wechseln

Kevin Volland über sein Comeback bei Bayer Leverkusen

Nach Syndesmoseriss: Volland plant Comeback im Mai

Sport-Informations-Dienst (SID)

31.03.2020 | 16:25 Uhr

Bayer Leverkusen muss mehrere Monate ohne Kevin Volland auskommen.
Image: Kevin Volland erleidet Ende Februar eine Sprunggelenksverletzung. © DPA pa

Angreifer Kevin Volland vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hofft trotz seiner Ende Februar erlittenen Sprunggelenksverletzung noch auf Einsätze in dieser Saison.

"Ich denke, dass ich Anfang Mai bereit wäre, um mit der Mannschaft auf dem Platz zu trainieren", sagte Volland der Sport Bild: "Ich will diese Saison noch richtig eingreifen."

Bundesliga pausiert bis 30. April

Dass die Bundesliga aufgrund der Coronakrise mindestens bis zum 30. April pausiert, kommt dem 27-Jährigen dabei zugute. Eigentlich hätte der am 24. Februar diagnostizierte Riss der Syndesmose im linken Sprunggelenk das Saisonaus bedeutet.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

"Durch die neue Situation mache ich mir etwas weniger Druck", sagte Volland, der nach eigenen Angaben dem Rehaplan zwei Wochen voraus ist: "Ursprünglich waren wir davon ausgegangen, dass ich sechs Wochen an Krücken gehen muss. Die konnte ich aber schon nach vier Wochen beiseitelegen."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: