Zum Inhalte wechseln

Kolumbien News: Trainer entlassen wegen Disput mit James Rodriguez

Entlassung: Kolumbiens Trainer stolpert über James' Nummer zehn

Sky Sport

04.12.2020 | 11:00 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Premier League, 10. Spieltag: Nach drei sieglosen Spielen am Stück gewinnt Leeds verdient mit 1.0 beim FC Everton.

​​​​​​​Carlos Queiroz hat am Mittwoch sein Amt als Nationaltrainer Kolumbiens verloren. Nun ist ein weiterer angeblicher Grund für die Trennung bekannt geworden.

Ein Faktor sei ein Disput mit dem Ex-Bayern-Spieler James Rodriguez. Das berichtet die Marca, bezugnehmend auf Blog Deportivo - Blu Radio. Bei einem Testspiel im November 2019 gegen Ecuador gab Queiroz Brightons Mittelfeldspieler Steven Alzate die Nummer zehn. Dieses Trikot ist eigentlich für James reserviert, der an dieser Partie allerdings nicht teilnahm.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Eine Tatsache, die James überhaupt nicht gefallen hatte und die einen Wendepunkt in der Beziehung zu Queiroz bedeutet", zitiert die spanische Zeitung den Journalisten Javier Hernández Bonnet von Blue Radio.

Kolumbien belegt nur Platz sieben in der Südamerika-Gruppe

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Zu der Kränkung des Superstars kamen die schlechten Ergebnisse in der WM-Qualifikation. Die Kolumbianer belegen nur Platz sieben in der Südamerika-Gruppe. Damit würden die "Erben Valderramas" Stand jetzt die Endrunde nicht erreichen.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: