Zum Inhalte wechseln

Nach Helikopter-Unglück

Leicester: Statue zu Ehren des verstorbenen Besitzers

Sky Sport

09.11.2018 | 20:36 Uhr

Leicester Citys Boss Vichai Srivaddhanaprabha stirbt bei einem Hubschrauber-Absturz.
Image: Der verstorbene Leicester Citys Boss Vichai Srivaddhanaprabha soll mit einer für ihn errichteten Statue vor dem King Power Stadium geehrt werden. © Getty

Premier League-Klub Leicester City hat angekündigt, dass vor dem King Power Stadion eine Statue zu Ehren des verstorbenen Vichai Srivaddhanaprabha gebaut wird.

Srivaddhanaprabha und vier weitere Menschen kamen ums Leben, als sein Hubschrauber am 27. Oktober vor dem Stadion abstürzte.

"Wir werden nie in der Lage sein, das zurückzuzahlen, was er für uns getan hat - für mich als seinen Sohn, uns als seine Familie, alle, die mit Leicester City und darüber hinaus verbunden sind - aber wir sind entschlossen, sein Andenken zu ehren und sein Vermächtnis aufrechtzuerhalten", sagte Aiyawatt Srivaddhanaprabha, der Sohn von Vichai.

Vision von Vichai soll verwirklicht werden

"Unser kontinuierliches Wachstum als Verein, unser hochmoderner neuer Trainingsplatz und unser geplanter Stadionausbau werden dazu beitragen, seine Vision für Leicester City zu verwirklichen.

"Ich plane, eine Statue meines Vaters für das Außengelände des King Power Stadions in Auftrag zu geben, als dauerhafte und angemessene Hommage an den Mann, der alles möglich gemacht hat. Er wird für immer in unseren Herzen sein. Er wird nie vergessen werden."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories