Zum Inhalte wechseln

Lieberknecht gibt Comeback bei Darmstadt 98 wohl nach Länderspielpause

Darmstadt gibt Update zur Lieberknecht-Rückkehr

Torsten Lieberknecht kehrt wohl schon bald auf die Trainerbank von Darmstadt 98 zurück.
Image: Torsten Lieberknecht kehrt wohl schon bald auf die Trainerbank von Darmstadt 98 zurück.  © DPA pa

Ohne Torsten Lieberknecht kam Darmstadt 98 im Heimspiel gegen Mainz 05 nicht über ein torloses Remis hinaus. Der Lilien-Trainer war bei seiner Ehefrau Simone, die einen Schlaganfall erlitten hatte. Nun könnte Lieberknecht aber schon bald auf die Bank der Darmstädter zurückkehren.

Aufsteiger Darmstadt 98 rechnet nach der anstehenden Länderspielpause mit der Rückkehr von Cheftrainer Torsten Lieberknecht.

"In der kommenden Woche wird sich Torsten noch voll auf die Familie konzentrieren. Wir gehen aber fest davon aus, dass er beim nächsten Meisterschaftsspiel wieder dabei sein wird", sagte Lieberknechts Assistent Ovid Hajou am Samstag nach dem 0:0 in der Bundesliga gegen Mainz 05.

Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse
Bundesliga: Spielplan und Ergebnisse

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Hier geht es zum Spielplan und den Ergebnissen.

Darmstadt stets in Kontakt mit Lieberknecht

Lieberknecht hatte sich nach einem Schlaganfall seiner Ehefrau Simone zu Wochenbeginn eine Auszeit vom Job genommen und deshalb gegen Mainz nicht auf der Trainerbank gesessen. "Wir waren aber die gesamte Woche über in Kontakt und haben das Spiel gemeinsam vorbereitet", berichtete Hajou.

Selbst in der Halbzeitpause habe es ein kurzes Telefonat zwischen Lieberknecht und Teammanager Matthias Neumann gegeben. "«Er war komplett eingebunden", sagte Hajou über den Cheftrainer. Das nächste Bundesligaspiel bestreiten die Hessen am 25. November beim Europa-League-Teilnehmer SC Freiburg.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten