Zum Inhalte wechseln

Löw lobt Gnabry & Debütanten - sieht aber auch einen Makel

Die Stimmen zum Länderspiel Deutschland vs. Argentinien

Sky Sport

10.10.2019 | 15:07 Uhr

preview image 0:40
Serge Gnabry glänzte gegen Argentinien. Für seine Leistung erntete der Bayern-Profi von Bundestrainer Joachim Löw viel Lob (Länge: 40 Sekunden).

Deutschland gibt gegen Argentinien eine 2:0-Führung aus der Hand. Bundestrainer Joachim Löw und Joshua Kimmich sind nicht komplett zufrieden. Es gibt aber auch lobende Töne. Sky Sport fasst die DFB-Stimmen bei RTL zusammen.

Joshua Kimmich …

… zum Spiel: "Die erste Halbzeit war sehr gut. Wir sind gut gestanden, hatten gute Gegenstöße. In der zweiten haben wir die Bälle zu früh verloren, sind zu viel hinterhergelaufen und kriegen hinten heraus die zwei Tore. Das ist uns jetzt schon ein paar Mal passiert."

… zu Gnabry: "Serge tut uns immer gut mit seiner Dynamik, seinem Abschluss und seinen Fähigkeiten im Eins gegen eins. Es war auch gut für ihn, dass er mal nicht über 90 Minuten gehen musste. Er ist ein überragender Spieler, der jeder Mannschaft gut tut."

Gnabry-Show und löchrige Defensive! Das DFB-Team in der Einzelkritik

Gnabry-Show und löchrige Defensive! Das DFB-Team in der Einzelkritik

In einem Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten kommt das DFB-Team gegen Argentinien trotz 2:0-Führung nur zu einem Remis. In der Offensive überzeugt nicht nur Bayern-Star Serge Gnabry, aber die Defensive offenbart zu viele Löcher.

… zur verspielten Zwei-Tore-Führung und ob das DFB-Team ein Kopfproblem hat: "Das glaube ich nicht. Das Problem war, dass wir zu selten den Ball hatten und dann wird es irgendwann schwierig, die Räume zuzulaufen."

… zum Kapitänsamt: "Es war ein besonderes Gefühl, die Binde bei der Nationalmannschaft tragen zu dürfen. Trotz meines jungen Alters hatte ich, glaube ich, die meisten Länderspiele aller Spieler, die gespielt haben."

Joachim Löw …

… zum Spiel: "In der ersten Halbzeit haben wir mutig und beherzt nach vorne gespielt - mit viel Tempo. Zudem haben wir gut verteidigt. In der zweiten Halbzeit war Argentinien stark. Sie haben gute Qualität eingewechselt. Wir hatten mehr Ballverluste, weniger Mut und sind dadurch ins Schwimmen geraten. Argentinien hat alles nach vorne geworfen, da hätte ich mir mehr Ruhe gewünscht in der Mannschaft."

preview image 0:34
Joachim Löw war mit den Debütanten im DFB-Team gegen Argentinien zufrieden (Video-Länge: 34 Sekunden).

… zu Gnabry: "Serge hat ein paar überragende Spiele gemacht - bei uns und beim FC Bayern. Er kann den Ball halten und ist im Abschluss stark. Insgesamt hat er einen unglaublich großen Schritt gemacht."

Mehr Fußball

… zur verspielten Führung: "Es ärgert einen immer, wenn man 2:0 führt und am Ende nur 2:2 spielt. Ich muss heute aber auch Nachsicht mit Einigen haben. Wir haben noch Neulinge eingewechselt. Es war sehr positiv, wie sich die Spieler mit wenig Erfahrung präsentiert haben."

DFB-Elf verschenkt Sieg! Argentinien verdirbt Debütantenball

DFB-Elf verschenkt Sieg! Argentinien verdirbt Debütantenball

Die deutsche Nationalmannschaft verspielt nach einer starker ersten Hälfte noch einen Zwei-Tore-Vorsprung gegen Argentinien in Halbzeit zwei. Vier Neulinge feiern aber ihr DFB-Debüt.

… zu ter Stegen: "Er hat viel Ruhe ausgestrahlt, hat Bälle gut rausgespielt. An den Toren kann er nichts machen. Es war eine gewohnt gute Leistung von ihm."

… zu Schweinsteiger: "Ich kenne seine Pläne nicht. Wenn er aber den Wunsch hat, bei uns reinzuschnuppern, ist er herzlich willkommen. Er ist ein Vorbild für die jetzige Generation. Er war ein ganz großer des Deutschen Fußballs."

Julian Brandt: "Wir hätten natürlich gerne gewonnen, aber am Ende hat man gemerkt, dass wir eine neue Mannschaft waren. Da kann noch nicht alles klappen. Schade."

Kai Havertz ...

... zu seinem Premieren-Tor für den DFB: "Serge hat es überragend gesehen, hat den Kopf hochgenommen und mich gesehen. Dann war es nicht mehr schwer, den Ball reinzudrücken. Der Treffer hat für mich einen sehr großen Stellenwert. Damit ist ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangenen. Das freut mich extrem."

Den besten Fußball live streamen

Den besten Fußball live streamen

Mit Sky Ticket streamst du die Bundesliga, 2. Bundesliga, Premier League, DFB-Pokal und die UEFA Champions League live. Einfach monatlich kündbar.

Robin Koch ...

... zu seinem Debüt: "Ich habe es erst kurzfristig heute Mittag erfahren. Ich habe versucht, mich auf das Spiel zu freuen. Es war ein Riesen-Traum, der in Erfüllung geht. Habe versucht, es zu genießen."

Marc-Andre ter Stegen ...

... zum Zweikampf im DFB-Tor: "Es ist noch ein bisschen hin bis zur EM. Für mich war es aber wichtig, die 90 Minuten zu spielen. Wenn du nicht spielst, kannst du dich nicht zeigen. Ich will immer weitermachen und arbeiten."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories