Zum Inhalte wechseln

Manchester City News: Aguero nennt Nachfolger für seine Nummer 10

Citys legendäre Nummer 10: Aguero hat Nachfolger schon im Blick

Sky Sport

04.06.2021 | 13:55 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

In seinem letzten Premier-League-Spiel für Manchester City erzielt Sergio Agüero zwei Tore.

Sergio Aguero verlässt Manchester City nach zehn Jahren mit unzähligen Titeln und Rekorden. Somit wird in der neuen Saison auch ein neuer Akteur die ikonische Nummer zehn tragen, falls sie nicht frei bleibt. Der Torjäger hat bereits einen Akteur im Blick, der seine Rückennummer übernehmen soll.

Kaum ein Spieler hat Manchester City derart geprägt wie Sergio Aguero. Der Argentinier ist Rekordtorschütze bei den Citizens, sein Aguerooooo-Tor im Jahr 2012 wird allen Fans in England für immer im Gedächtnis bleiben und wurde sogar im Trikot für die kommende Spielzeit integriert. Aguero selbst wird dieses Jersey nicht mehr tragen, sondern wahrscheinlich für den FC Barcelona auf Torejagd gehen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Aguero hat Youngster im Blick

Und doch hat der 32-Jährige klare Vorstellungen, wer sein legendäres Trikot mit der Nummer zehn tragen soll. Dabei denkt Aguero nicht an einen potenziellen Neuzugang wie Harry Kane oder Erling Haaland, sondern an einen Akteur aus dem aktuellen Kader der Sky Blues. Auf einem Twitch Stream erklärte er, dass Kevin De Bruyne und Phil Foden Kandidaten sein könnten.

"Ich denke, die Nummer 10 sollte an Phil Foden gehen", so der Torjäger: "Einige sagen Kevin, aber er hat seine Nummer (17, Anm. d. Red.) schon bei anderen Klubs getragen, also denke ich nicht, dass er wechseln würde. Deshalb glaube ich, dass Phil Foden sie bekommen sollte.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Zum Abschied von City-Ikone Sergio Agüero gibt Trainer Pep Guardiola ein emotionales Interview. Der Katalane bricht in Tränen aus. (Länge: 1:14 Minuten)

Agueros Fakten stimmen nicht

Problem dabei: De Bruyne trägt die 17 erst seit seinem Wechsel ins Etihad. In Genk und Wolfsburg trug er die 14, in Bremen die 6 und in Chelsea die 15. Zudem soll Foden seine Nummer offenbar gar nicht wechseln wollen. Laut der Daily Mail wurde er bereits 2019 gefragt, ob er nicht eine andere Nummer als 47 tragen will, lehnte dies aber ab. Foden trägt die Nummer, weil sein Opa Ronnie in diesem Alter verstorben ist und er damit geehrt werden soll.

Man wird also sehen, wer letztlich Agueros Nummer wirklich übernehmen wird.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten