Zum Inhalte wechseln

Manchester United: Erik ten Hag führt neue Regeln ein

Handy-Verbot, kein Alkohol & Strafen: Ten Hag greift bei United durch

Erik ten Hag greift bei Manchester United durch.
Image: Erik ten Hag greift bei Manchester United durch.  © DPA pa

Der neue Trainer Erik ten Hag greift Medienberichten zufolge beim englischen Rekordmeister Manchester United hart durch.

Der neue Trainer Erik ten Hag greift Medienberichten zufolge beim englischen Rekordmeister Manchester United hart durch. Wie der Telegraph und die Daily Mail berichten, hat der Niederländer einige neue, strenge Regeln für die United-Profis eingeführt. So dürfen die Red Devils in Wochen, in denen ein Spiel ansteht, keinen Alkohol mehr trinken - also fast die gesamte Saison.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bei Verspätungen klingelt die Kasse

Außerdem werden die Spieler regelmäßig gewogen und mit einer Strafe belegt, wenn sie außer Form sind. Private Köche sind in Zukunft auch tabu. Man United investiert in die eigene Küche und empfiehlt seinen Spielern, die vom Club bereitgestellte Nahrung zu sich zu nehmen.

Alles zu Manchester United auf skysport.de:

Beim gemeinsamen Teamessen gilt ein Handy-Verbot. Für Verspätungen beim Essen, beim Training oder bei Mannschaftsbesprechungen drohen den United-Profis ebenfalls Geldbußen oder andere Strafen. Ten Hag soll sein Team außerdem davor gewarnt haben, Interna aus der Kabine in die Öffentlichkeit zu tragen.

dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: