Zum Inhalte wechseln

Matthijs de Ligt muss im DFB-Pokal in Saarbrücken verletzt ausgewechselt werden

Schock vor BVB-Knaller! De Ligt verletzt raus - Tuchel gibt Update

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Bayerns Matthijs de Ligt verletzte sich im Pokalspiel in Saarbrücken am Knie und musste in der 25. Minute verletzt raus.

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern vor dem Klassiker gegen den BVB. Innenverteidiger Matthijs de Ligt ist beim Spiel beim 1. FC Saarbrücken verletzt ausgewechselt worden.

Es läuft die 18. Spielminute, als der Innenverteidiger zur Grätsche ansetzt und sich daraufhin voller Schmerzen das rechte Bein hält. Trainer Thomas Tuchel und CEO Jan-Christian Dreesen fassten sich daraufhin an den Kopf. Noch eine Verletzung in der Defensive kann der deutsche Rekordmeister wahrlich nicht gebrauchen.

Der Kader der Münchner ist klein, Abwehrspieler Dayot Upamecano (Muskelverletzung im linken hinteren Oberschenkel) war erst zu Beginn der Woche ins Training zurückgekehrt.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Laimer ersetzt de Ligt

Der Niederländer konnte jedoch nicht mehr weitermachen, ist in der 25. Minute von Konrad Laimer ersetzt worden. Die Diagnose steht aus.

"Wir hoffen, dass er mit einer besseren Diagnose wegkommt. Es sieht im Moment ganz okay aus. Extrem schmerzhaft, ist die gleiche Kapsel am Knie. Aber wir haben noch keine Bilder und noch keine Diagnose", erklärte Bayern-Trainer Thomas Tuchel bei Sky.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Mehr zum Thema Dayot Upamecano

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: