Zum Inhalte wechseln

Michael Preetz & Niklas Stark im Interview zur Trainersuche und dessen Anforderungen

Preetz zur Trainersuche: "Hilfreich, wenn Entscheidung sitzt"

Sky Sport

26.03.2020 | 08:02 Uhr

Sky Sport News HD im Live-Stream
Sky Sport News HD im Live-Stream und Free-TV

Herthas Sportdirektor Michael Preetz und Niklas Stark haben mit Sky Sport vor allem über die Trainersuche und Entscheidung gesprochen. Wir haben alle wichtigen Aussagen zusammengefasst.

Michael Preetz über…

... seine Bewertung der 76 Tage mit Jürgen Klinsmann: "Als eine kurze Zeit, als eine ungewöhnliche Erfahrung. (…) Wir wollten von seiner Strahlkraft profitieren, die er ohne Frage besitzt und was auch aus meiner Sicht funktioniert hat. Wovon wir sicher nicht ausgehen konnten ist, dass das am Ende, die sehr kurze Zusammenarbeit so einen abrupten Entschluss gefunden hat. Ich glaube ein recht einmaliger Vorgang nicht nur in der Bundesliga sondern im internationalen Fußball, dass eigentlich der wichtigste Angestellte des Klubs - und das ist der Cheftrainer nun einmal - von jetzt auf gleich seine Arbeit niederlegt und durch die Hintertür verschwindet. Insofern ist das natürlich eine Episode, auf die wir kritisch zurückblicken."

11:59
Hertha-Sportchef Preetz spricht bei ''Dein Verein'' über die Lage der Hertha in der Coronakrise und die Suche nach einem neuem Chefcoach. (Video-Länge: 11:59 Minuten)

... die Trainersuche: "Wir führen in den eigentlich recht ruhigen Tagen schon einige Gespräche und befassen uns natürlich mit der Planung für die neue Saison und natürlich wird die Besetzung der Cheftrainerposition dort eine ganz besonderer Rolle einnehmen. Es ist die wichtigste Entscheidung, weil es der wichtigste leitende Angestellte in einem Klub ist und natürlich ist es hilfreich, wenn diese Entscheidung sitzt."

... den Zeitpunkt der Entscheidung und ob Niko Kovac weiterhin Topkandidat ist: "Namen werden wir an dieser Stelle aus verständlichen Gründen nicht kommentieren und einen Zeitrahmen müssen wir uns nicht setzen. Es wäre sicherlich nicht schlau, ohne Not zu sagen, wir müssen in einem Zeitraum eine gewisse Entscheidung treffen. (…) wir hoffen alle, die Saison noch regulär zu Ende spielen zu können. Das heißt bis zum 30.Juni und das ist der natürliche Zeitrahmen für die Entscheidung auf der Cheftrainerposition."

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Niklas Stark über…

... die Corona-Quarantäne: "Wir können nicht mal draußen joggen gehen, das ist schon echt hart. Aber das ist notwendig und das wissen wir auch alle und wir schützen damit auch andere Menschen und deswegen tun wir das auch gerne.

... die Wichtigkeit des neuen Trainers: "Daran verschwende ich jetzt erstmal natürlich keinen Gedanken. Wir haben wichtigere Sorgen, die jetzt anstehen und die schwere Zeit, die wir jetzt im Verein haben, die wir auch im deutschen Fußball haben, bestmöglich zu überbrücken. Was danach kommt, da kann man sich dann Gedanken machen. Aber das wichtigste ist, dass wir erstens wieder Fußball spielen und zweites dann auch wieder im vollen Stadion spielen."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories