Zum Inhalte wechseln

Mintzlaff dementiert bei Sky90 Werner-Angebot vom FC Bayern

Wie geht es mit dem Nationalspieler weiter?

Robert Gherda

14.05.2019 | 12:20 Uhr

3:22
Oliver Mintzlaff erklärt bei Sky90, dass er mit dem FC Bayern nicht in Kontakt wegen Timo Werner steht (Videodauer 3:22 Minuten).

Timo Werner und der FC Bayern. Kaum ein Transfergerücht hält sich so hartnäckig, aber Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff stellt bei Sky90 klar, dass ein möglicher Wechsel noch in weiter Ferne ist. Sky Experte Dietmar Hamann rät dem Nationalspieler sogar, in Leipzig zu bleiben.

Wo spielt Timo Werner in der kommenden Saison? Seit Monaten ranken sich Gerüchte, dass der Nationalstürmer im Sommer zum FC Bayern wechseln wird. Eine Anfrage oder gar ein Angebot aus München gibt es aber noch nicht, wie Oliver Mintzlaff bei Sky90 klarstellt:

"Wir haben mit Bayern München über Timo Werner noch gar nicht gesprochen. Für uns war wichtig, was Timo Werner will. Er wollte ja auch mal sehen, wie die Saison jetzt läuft, denn wir haben letztes Jahr sicherlich nicht mehr den Fußball gespielt wie im ersten Jahr und wie wir ihn auch jetzt wieder spielen", so Leipzigs Geschäftsführer.

Mintzlaff hofft weiter auf Werner

Der 43-Jährige will sich nach dem Pokalfinale mit dem Nationalstürmer und seinem Berater Karlheinz Förster zusammensetzen und hat die Hoffnung auf einen Verbleib Werners noch nicht ganz aufgegeben: "Wir haben ein Angebot vorgelegt und wissen, dass Timo Werner eher nicht verlängern möchte, aber das kann sich noch ändern", erklärt Mintzlaff, hätte aber auch Verständnis, wenn der Angreifer sich verändern möchte:

"Er ist bei uns als Persönlichkeit gereift und ist sicherlich auch mal bereit, den nächsten Schritt zu gehen. Wir haben immer gesagt, dass wir einem Spieler, der bei uns diesen nicht gehen kann, die Karriere nicht verbauen wollen", erklärt der gebürtige Leipziger.

1:47
Oliver Mintzlaff spricht bei Sky90 über die Zukunft von Timo Werner (Videodauer 1:47 Minuten).

Hamann rät Werner von Wechsel nach München ab

Und weiter: "So lange wir uns aber für die Champions League qualifizieren glauben wir, dass es - mit dem neuen Trainer Julian Nagelsmann - sicherlich auch eine Plattform wäre, wo sich Timo Werner weiterentwickeln und gutfühlen kann."

Ob das auch in München der Fall wäre? Dietmar Hamann hat Zweifel: "Dort musst du die Ellenbogen ausfahren und dich durchsetzen gegen 20 andere, denn du bist nur einer von vielen. In Leipzig hat er sich toll entwickelt, aber ich weiß nicht, ob er der Typ ist, der nach München passt", so der Sky Experte: "Zudem gibt es dort ja noch Robert Lewandowski und wo soll Werner dann spielen? Er wird sicher hin und wieder über außen spielen, aber auf Dauer ist das sicher nicht dort, wo er spielen will und auch nicht seine beste Position."

Mehr Fußball

preview image 1:40
Sky Experte Dietmar Hamann erklärt, warum es für Timo Werner sinnvoll wäre in Leipzig zu bleiben (Videodauer 1:40 Minuten).

Für Hamann wäre es daher die beste Lösung noch in Leipzig zu bleiben: "Du bekommst einen Trainer mit Julian Nagelsmann, der durch die Bank jeden Spieler besser gemacht hat. Das ist für einen jungen Spieler mit das Wichtigste, denn da gibt es in der Bundesliga oder generell im Weltfußball wenige", liefert Hamann ein weiteres Argument.

Ausstiegsklausel als Lösung?

Denkbar wäre, dass Werner seinen Vertrag bei RB verlängert, aber eine Ausstiegsklausel ihm einen späteren Wechsel nach München ermöglicht. Auch für Mintzlaff wäre eine solche Lösung denkbar, wie er auf Nachfrage von Sky Reporter Patrick Wasserziehr andeutet. Allerdings sagt der gebürtige Leipziger auch: "Vielleicht will er auch gar nicht nach München. Vielleicht will er auch zu Tuchel nach Paris wechseln oder keine Ahnung wohin. Vielleicht zu Jürgen Klopp oder zu Lucien Favre..."

Klar ist nur: Die Frage, wo Timo Werner in der kommenden Saison spielen wird, bleibt spannend...

preview image 1:17
Oliver Mintzlaff spricht bei Sky90 über mögliche Optionen bei Timo Werner (Videodauer 1:17 Minuten).

Mehr zum Autor Robert Gherda

Weiterempfehlen: