Zum Inhalte wechseln

Kopfverletzung hat schlimme Folgen

Mit nur 26 Jahren: Schädelbruch zwingt England-Profi zum Aufhören

13.02.2018 | 15:25 Uhr

Dieser Zusammenprall hat schlimme Folgen für Ryan Mason.
Image: Dieser Zusammenprall hat schlimme Folgen für Ryan Mason. © Getty

Vor etwas mehr als einem Jahr zog sich Ryan Mason von Hull City im Spiel gegen den FC Chelsea einen Schädelbruch zu. Die Folgen dieser Verletzung zwingen den Mittelfeldmann mit nur 26 Jahren nun zum Rücktritt vom Profi-Fußball.

"Ich habe jetzt keine andere Wahl, als wegen der damit verbundenen Risiken meine Karriere zu beenden", teilte Mason mit.

Der Engländer hatte die schwere Kopfverletzung in der Partie beim FC Chelsea am 22. Januar 2017 erlitten, als er mit Verteidiger Gary Cahill zusammengeprallt war. Nach rund zehnminütiger Minuten Behandlung wurde er vom Platz getragen und in ein Krankenhaus gebracht, wo er umgehend operiert wurde.

Daraufhin erhielt aus der ganzen Welt Genesungswünsche. Acht Tage später durfte er die Klinik dann wieder verlassen. Der 26-Jährige bestritt ein Länderspiel für die englische Nationalmannschaft.

Die neue Sport-App von Sky

Die neue Sport-App von Sky

Die Sky Sport App: Jetzt kostenlos im App Store und Google Playstore downloaden.

Weiterempfehlen: