Zum Inhalte wechseln

Nach Pokal-Schwalbe: DFB bestraft Herrlich

Geldstrafe

07.02.2018 | 20:22 Uhr

0:27
Trainer-Schwalbe: Herrlich hebt ab!

Heiko Herrlich muss für seine Schwalbe im Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach eine Geldstrafe zahlen.

"Ich akzeptiere die Strafe", sagte Herrlich Medienberichten zufolge am Dienstag nach dem Training. "Man unterschreibt ja zu Saisonbeginn oder wenn man einen Vertrag unterzeichnet, dass man sich der Gerichtsbarkeit des DFB unterstellt. Das ist jetzt absolut okay." Zu dem "Hohn und Spott", den er zu Recht abbekommen habe, "muss ich jetzt auch noch 12.000 Euro zahlen".

Herrlich fordert mehr Flexibilität

Herrlich fordert mehr Flexibilität

Zum Rückrundenauftakt erwartet die Bayer-Elf am Freitag (20:30 Uhr im Liveblog auf syksport.de) den souveränen Tabellenführer FC Bayern. Im exklusiven Interview verrät Leverkusens Trainer Heiko Herrlich seinen neuen Taktik-Trick.

Der Trainer fiel nach einem leichten Zusammenprall mit Gladbachs Zakaria direkt zu Boden. Im Anschluss entschuldigte er sich für die Aktion.

Weiterempfehlen: