Zum Inhalte wechseln

Nationalspieler Robin Koch vom SC Freiburg engagiert sich in der Corona-Krise

"Mich hat es auch brutal gefreut": Freiburgs Koch hilft beim Einkauf

Sky Sport

11.04.2020 | 15:28 Uhr

2:56
Robin Koch vom SC Freiburg hilft in der Coronakrise bei den Maltesern (Videolänge: 02:56 Minuten).

Nationalspieler Robin Koch vom SC Freiburg hat sich wie andere Kollegen zuvor in der Corona-Krise engagiert. Vor den Osterfeiertagen übernahm der Defensivspieler der Breisgauer gemeinsam mit Mitarbeitern der Freiburger Malteser die Einkäufe für Senioren und Menschen, die zur Risikogruppe zählen. 

"Uns liegt es allen am Herzen, dass wir als Gesellschaft gemeinsam so schnell und so unbeschadet wie möglich durch diese schwierige Situation kommen. Sich gegenseitig helfen und unterstützen und sich zum Beispiel für Senioren und Risikogruppen engagieren, ist für mich selbstverständlich", sagte der 23-Jährige, der die Einkaufskosten übernahm und den Maltesern zudem eine Spende zukommen ließ.

2:19
Robin Koch erklärt, wie das Training beim SC Freiburg in Coronazeiten abläuft (Videolänge: 02:20 Minuten)

Koch freut sich, über die Wertschätzung von den älteren Menschen

Auch mit Sky sprach Koch über seine Hilfsaktion: "Es war mir vorher schon bewusst, dass sie (die Malteser, Anm. d. Red.) momentan Wahnsinniges leisten - und das so mitzuerleben... Die Wertschätzung von den älteren Menschen zu bekommen, die, die die Einkäufe ausgeliefert bekommen, was dann auch zurückkommt - da denke ich, ist es für die Leute, die da arbeiten, auch etwas Besonderes. Und mich hat es auch brutal gefreut. Und wenn man die Freude in den Augen sieht und ein bisschen mit den Leuten quatscht [...] war es schon schön, so ein bisschen an der Haustür - natürlich mit zwei Meter Sicherheitsabstand - mit ihnen zu reden."

Namhafte Klubs jagen den Freiburger Nationalspieler. Darum ist Robin Koch so begehrt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: