Zum Inhalte wechseln

Nations League: Frankreich nur Remis in Kroatien - Österreich verliert

Wieder kein Sieg für Frankreich - Rangnick verliert nach Stromausfall

Kroatien und Frankreich trennen sich Remis in der Nations League.
Image: Kroatien und Frankreich trennen sich Remis in der Nations League.  © DPA pa

Wieder kein Sieg für Weltmeister Frankreich in der Nations League. Der Weltmeister kam in Split in einer Neuauflage des WM-Endspiels von 2018 gegen Kroatien nicht über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden hinaus.

Adrien Rabiot vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin war in der 52. Minute für die Gäste erfolgreich, für den Ausgleich sorgte Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim per Foulelfmeter (83.)

"Dieses Resultat stellt mich natürlich nicht zufrieden. Wir lagen in Führung und hatten die Chance auf ein zweites Tor", sagte Frankreichs Chefcoach Didier Deschamps, der überraschend auf seine Topstürmer Karim Benzema und Kylian Mbappe verzichtete. Dafür stand der Leipziger Christopher Nkunku in der Startformation, dessen Treffer in der ersten Halbzeit wegen einer Abseitsposition aber nicht anerkannt wurde.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Unglückliche Niederlage für Österreich

Trainer Ralf Rangnick hat derweil bei seinem Heimspiel-Debüt mit Österreichs Nationalmannschaft eine unglückliche Niederlage kassiert. Drei Tage nach dem überzeugenden 3:0 in Kroatien verlor das auf neun Positionen veränderte ÖFB-Team gegen Dänemark am Montagabend in Wien mit 1:2 (0:1). Die Partie wurde mit 90-minütiger Verspätung angepfiffen, weil im Ernst-Happel-Stadion die Flutlichtanlage ausgefallen war. Der Stromausfall betraf auch etwa 1500 Haushalte im zweiten Wiener Gemeindebezirk.

Unbeeindruckt vom Blackout in der Arena und von der ÖFB-Startoffensive gingen die Gäste durch Pierre-Emile Hojbjerg von Tottenham Hotspur in Führung (28. Minute) und hatten weitere gute Chancen. Doch die Gastgeber kamen nach der Pause besser ins Spiel - und durch den Wolfsburger Xaver Schlager verdient zum Ausgleich (67.). Marko Arnautovic hämmerte den Ball in seinem 100. Länderspiel an den Pfosten (74.). Matchwinner Jens Stryger Larsen ließ die Gäste dann doch noch jubeln (84.).

Schon in der WM-Qualifikation hatte Österreich unter Franco Foda beide Gruppenspiele (0:1/0:4) gegen die Dänen verloren. Nach dem zweiten Spieltag in Gruppe 1 der Liga A führt Dänemark (6 Punkte) nun vor Österreich (3), Frankreich und Kroatien (beide 1).

SID / dpa

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten