Zum Inhalte wechseln

Paco Alcacer vor Abgang bei Borussia Dortmund: Diese Rollen spielen Edinson Cavani & Marcus Rashford

Alcacer vor BVB-Abgang: Von diesen Superstars hängt der Transfer ab

Udo Hutflötz

21.01.2020 | 20:47 Uhr

preview image 4:38
Paco Alcacer vor Dortmund-Abgang: Diese Optionen gibt es

Seit der Verpflichtung von Erling Haaland scheint ein Abgang von Paco Alcacer beim BVB nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Der Spanier will weg. Ein Wechsel hängt aber auch von zwei Superstars ab.

"Alcacer würde den BVB gerne verlassen. Das Tischtuch ist zerschnitten", erklärt Sky Transfer Experte Max Bielefeld in Transfer Update - die Show.

Die entscheidende Frage ist jedoch: Wo zieht es den Spanier hin? Bekanntlich würde der Angreifer gerne wieder in seine Heimat zurückkehren und dort gibt es auch den einen oder anderen Interessenten.

Sport von Sky für nen 10er

Sport von Sky für nen 10er

Mit dem neuen Sport Ticket u.a. die Spiele der Premier League sowie die Konferenzen der Bundesliga und UEFA Champions League zum besten Preis streamen. Jederzeit kündbar.

Valencia zeigt Interesse an Alcacer

"Der FC Valencia, bei dem Alcacer zum Profi wurde, ist eine Option", weiß Bielefeld. "Allerdings gab es noch kein konkretes Angebot. Auch der Spieler hat noch nicht mit Valencia verhandelt."

Als Alternative bietet sich für den Angreifer Atletico Madrid an. Der Hauptstadtklub hat ebenfalls ein Auge auf den Offensivakteur geworfen. Bei den Colchoneros gilt Alcacer aber nicht als Transferziel Nummer eins - sondern Edinson Cavani von Paris Saint Germain.

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Bundesliga-Spielplan 2019/20 zum Durchklicken

Die DFL hat den Spielplan zur neuen Saison veröffentlicht. Hier gibt's alle Termine und Spieltage im Überblick!

Atletico: Cavani Transfer-Ziel Nummer eins

"Atletico hat zehn Millionen Euro für den Uruguayer geboten. Dieses Angebot hat PSG-Sportdirektor Leonardo allerdings abgelehnt. Nachdem Cavani aber persönlich bei ihm im Büro war und seinen Wechselwunsch geäußert hat, hat bei PSG ein Umdenken stattgefunden", weiß der Transfer-Experte.

Allerdings reichen die gebotenen zehn Millionen Euro nicht aus. "Bei PSG erwartet man ein zweites, verbessertes Angebot." Dieses könnte auch bald folgen, da Atleti-Coach "Diego Simeone den Angreifer unbedingt will. Die Parteien werden nochmal Gas geben."

Mehr dazu

Somit hängt der Alcacer-Transfer auch von der Entwicklung bei Cavani ab. Sollten sich Paris und Atletico letztendlich einigen, dürfte sich ein Wechsel von Alcacer zumindest in Richtung Madrid zerschlagen.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Nach Rashford-Ausfall: Alcacer ein Kandidat bei United?

Allerdings hat sich seit dem Wochenende noch eine weitere Option aufgetan. Bei Manchester United hat sich Marcus Rashford schwerer am Rücken verletzt und fällt nun mehrere Wochen aus. "United wird sich deshalb nochmal auf dem Transfermarkt umschauen. Das ist eine sehr seriöse Option für Alcacer und seine Berater, die sehr umtriebig sind."

Am Ende geht Bielefeld aber nicht von einem Transfer in die Premier League aus. "Ich glaube an Valencia. Wenn der Klub seine Finanzen geregelt bekommt, könnte er nochmal ernst machen."

Immerhin haben die Blanquinegros mit Alcacer schon gute Erfahrungen gemacht. In 124 Spielen erzielte der heute 26-Jährige 43 Tore und legte 17 weitere Treffer auf.

Mehr zum Autor Udo Hutflötz

Weiterempfehlen: